Wendland im Wandel - Netzwerk für Klimaschutz & Suffizienz

Wendland im Wandel - Netzwerk für Klimaschutz und Suffizi bündelt die Aktivitäten und Angebote zum nachhaltigen und klimafreundlichen Leben verschiedener Gruppen und Initiativen im Wendland.

Wendland im Wandel - Netzwerk für Klimaschutz und Suffizienz wird im Rahmen des Förderaufrufs „Kurze Wege für den Klimaschutz“ gefördert, der für Nachbarschaftsinitiativen im Bereich Klimaschutz ins Leben gerufen wurde. Das Projekt ist im September 2019 gestartet. Kernanliegen von Wendland im Wandel - Netzwerk für Klimaschutz und Suffizienz ist die Bündelung und Weiterentwicklung von Veranstaltungen und Mitmach-Angeboten zu den Themenbereichen eines nachhaltigen Lebensstils in der Region Lüchow-Dannenberg. Durch einen gemeinsamen professionellen Außenauftritt und eine gemeinsame Veranstaltungsorganisation sollen mehr Menschen von den bestehenden Angeboten erfahren und zum mitmachen eingeladen werden. Initiativen und Pioniere im Bereich nachhaltiger Konsum und Klimaschutz haben die Möglichkeit sich zu präsentieren und ihre Geschichte zu erzählen. Wendland im Wandel bietet den Initiativen den Rahmen sich untereinander zu vernetzen und sich dem eigenen Bedarf entsprechend durch Workshops und Fortbildungen zu professionalisieren. Ziel ist es, dass mehr Menschen von den Angeboten, die es in der Region gibt erfahren und daran teilnehmen, und sich somit die Lebensgewohnheiten von mehr Menschen in Richtung nachhaltiger Konsumstile verändern.

Wie gewohnt öffnen

parentsforfuture.de

Wattbewerb - StädteChallenge.Solar | Parents For Future

Wattbewerb - die Solar-Challenge für Städte ☀️☀️☀️

Ziel: Möglichst schnell sollen möglichst viele Dächer mit PV-Anlagen ausgestattet werden. Denn für die Energiewende💡wird ein exponentielles Wachstum bei der Photovoltaik benötigt.

Mitmachen kann jede Stadt 🌇 Der Wattbewerb startet im Februar 2021 - ein späterer Einstieg ist möglich - und endet, sobald die erste Großstadt ihre installierte PV-Leistung in kwP je Einwohner*in verdoppelt hat. Es gewinnt die Stadt, die in diesem Zeitraum den größten Zubau je Einwohner*in erwirkt hat.

Hier geht's zur Website https://www.parentsforfuture.de/en/node/2925

Fossil Free Karlsruhe hat mit der Unterstützung von P4F Germany und FFF Germany die bundesweite StädteChallenge Photovoltaik (PV) ins Leben gerufen. Scientists for Future Germany unterstützen die Initiative inzwischen ebenfalls.

parentsforfuture.de Mitspieler*innen gesucht! Die StädteChallenge.Solar hat jetzt einen Namen: Wattbewerb Fossil Free Karlsruhe hat mit der Unterstützung von P4F Germany und FFF Germany eine bundesweite StädteChallenge Photovoltaik (PV) ins Leben gerufen, den Wattbewerb. Scientists for Future Germany unterstützen d...

wendland.imwandel.net

Ostheide-Elbe-Bahn

Schon mal Draisine gefahren? Der Verein Ostheide-Elbe-Bahn setzt sich für eine Reaktivierung der alten Bahnstrecke im Landkreis ein. Damit wir zukünftig besser unabhägig vom Auto unterwegs sein können 🚆Bis es soweit ist, kann die Strecke mit der Draisine befahren werden. Zum Video über das Projekt geht's hier: https://wendland.imwandel.net/seite/ostheide-elbe-bahn/

wendland.imwandel.net Runter von der Straße, rauf auf die Schiene – dieses Ziel hat sich der Förderverein Ostheide-Elbe-Bahn e.V. gesteckt, um die Bahnverbindung zwischen...

Habt ihr Lust mit eurem Projekt oder eurer Initiative einen Preis zu Gewinnen und noch mehr Menschen zu erreichen?

Die Agrarsoziale Gesellschaft e.V. ruft auf zum Tassilo-Tröscher-Wettbewerb 2021! Bewerben können sich innovative Projekte im ländlichen Raum. Das Preisgeld beträgt 6.000 Euro. Teilnehmer*innen unter 25 können ihr Projekt im Jugendwettbewerb einreichen und ein Preisgeld von 3.000 Euro gewinnen.

Tassilo Tröscher-Wettbewerb 2021 🏆

Gesucht werden innovative Projekte und Ideen 💡 für die Menschen im ländlichen Raum.
Das Preisgeld beträgt 6.000 €.

📢 🥳Erstmals gibt 2021 als eigene Kategorie
den Tassilo Tröscher-Jugendpreis
für Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre
Das Preisgeld beträgt hier 3.000 €.

Jetzt bewerben! 🏃👍
Die Bewerbungsfrist endet am 31. März 2021.

Informationen und Bewerbungsunterlagen finden Sie/findet Ihr unter https://asg-goe.de/stiftungswettbewerb.shtml.

Die Freien Bäcker machen mit der Aktion Boden-Brot auf die zunehmend schlechte Bodenfruchtbarkeit aufmerksam. Ziel der Aktion ist es durch Bildung zu dem Thema und der Förderung der Zusammenarbeit von Bäcker*innen, Müller*innen und Bäuer*innen die Bodenfruchtbarkeit zu erhalten und zu verbessern. Denn gesunder Ackerboden ist die Grundlage unserer Lebensmittelproduktion! 🍞🧑‍🍳🧑‍🌾 Im Aktionszeitraum gibt es bei den teilnehmenden Bäckereien speziell kreierte Boden-Brote zu kaufen, deren Erlös in eine Bildungskampagne fließt.
https://www.die-freien-baecker.de/bodenbrot/

Wir sind dabei Boden Brot Aktion 2021!
Unsere Böden sind Lebenselixier und müssen besser geschützt werden.
Heute gibt es einen schönen Artikel in unserer lokalen Elbe Jeetzel Zeitung
#BodenBrot #BodenBrot2021

Gemeinwohl-Ökonomie

Der Apotheker Albrecht Binder aus dem westfälischen Steinheim will nicht weniger, als das Wirtschaftssystem verändern. Welche Rolle die Gemeinwohl-Ökonomie dabei spielt und wie nah er seinem Ziel bereits gekommen ist, davon handelt dieser Beitrag auf ZDF. (4.35 Min.)

https://www.zdf.de/kultur/aspekte/gemeinwohl-zertifikat-fuer-steinheim-eine-stadt-lebt-die-nachhaltigkeit-100.html?fbclid=IwAR1tFCYhE67fBcF0XUloEEj9jy8szO0ZJlGIlHEUoPieRyyKJXQCxNa7YRI

WiW#9 Senzeco Naturkosmetik

Senzeco stellt Haarseife im Wendland her. Wie die Seife hergestellt wird und warum Beate von Senzeco auf die Idee gekommen ist unverpackte Pflegeprodukte herzustellen, erfahrt ihr in unserem neuen Wendland-im-Wandel-Video!

soscisurvey.de

Fragebogen

Wenn du dich beruflich im Ehrenamt oder als Hobby mit Artenvielfalt und Artenkenntnis beschäftigst, ist deine Meinung gefragt!
Im Projek "KennArt - eine bundesweite Initiative zur Ausbildung von Artenkenner*innen" läuft derzeit eine Umfrage. Diese richtet sich an alle Naturfreundinnen und Naturfreunde, die sich haupt- und ehrenamtlich, beruflich oder privat für die Biologische Vielfalt sowie die Förderung der Artenkenntnis interessieren.
Die Teilnahme dauert 10 - 15 Minuten. Zur Umfrage gehts hier: https://www.soscisurvey.de/KennArt/

Die Umfrage läuft noch bis zum 7. Februar 2021.
Weitere Informationen zum Projekt unter www.artenkenntnis.de

soscisurvey.de

Habt ihr Platz für einen (Garten-)Mitbewohner? Hier lest ihr, wie ihr dem seltenen Gartenschläfer ein Zuhause bauen könnt.
P.S. Auch andere Kleintiere freuen sich, wenn ihr ihnen im Garten ein Plätzchen einräumt Also, den Laubhaufen einfach mal liegen lassen 🦔🐿😉

Artenschutz von zu Hause aus? Ja, liebe Freund*innen der Erde. Zum Beispiel für den stark gefährdeten Gartenschläfer. 🐭 Der freut sich, wo er noch nicht verschwunden ist, über jede Unterstützung. Auch in Form von Nisthilfen. Habt Nachsehen, dass er etwas unordentlich ist - und baut dem kleinen Zorro ein Haus! Eine Bauanleitung findet ihr im Kommentar 👇

Veranstaltungstipp zum Thema Artenvielfalt und Insektenschutz am 28. Januar von 11 bis 12:30 Uhr 🐝🦋🐛🐞🐜

Unseren Insekten geht es schlecht. Umso wichtiger, dass sie besser geschützt werden! Kann es eine insektenfreundliche Politik und Wirtschaft geben? Darüber sprechen wir am 28. Januar und hier geht es zur Anmeldung: https://registrierung-veranstaltung.de/wwf-insektenschutz

Gemeinwohl-Ökonomie

❗️Zum ersten Mal: Online-Kompaktkurs mit Christian Felber. ❗️Das Thema: Geld und Demokratie: Bringen wir das Finanzsystem auf Gemeinwohl-Kurs!

Kursstart: 15. Februar 2021

Was hat Geld mit Demokratie zu tun? Wie kann es anders gehen? Was kann ich selbst dazu beitragen? In diesem Kompaktkurs entwickeln wir Perspektiven, denn: Die Zukunft unseres Geldes liegt in unserer Hand!

Der Kurs wird wöchentlich stattfinden und hat insg. 10 Module mit 45 Minuten Input-Teil und gut einer Stunde Live-Diskussion.
Anmeldung, mehr Infos, Details zu den Modulinhalten und mehr unter: https://academy.pioneersofchange.org/o/geld-und-demokratie/?aff=GemeinwohlA

[01/21/21]   Gestern haben wir uns mit den Mitarbeiter*innen des Klimaschutzpaten-Projektes Klikk aktiv zum digitalen Erfahrungsaustausch getroffen. Es war spannend zu hören, dass sich in Reihnland-Pfalz so viele ehrenamtliche Klimaschutzpaten für den Klimaschutz einsetzen und welche Projekte die Paten schon umgesetzt haben. Herzlichen Dank an das Klikk-aktiv-Team!

Liebe Mitstreiter*innen für Klimaschutz und Suffizienz,
wir laden euch zusammen mit den Initiator*innen des Projektes KlikK aktiv aus Reihnland-Pfalz am 20.01.2021, ab 17:00 Uhr, zum gemeinsamen digitalen Erfahrungsaustausch ein. Positive und negative Erfahrungen können besprochen werden. Außerdem soll eine mögliche Übertragbarkeit der beiden Ansätze diskutiert werden. Folgende Fragen stehen im Mittelpunkt: gibt es Synergieeffekte? Wie kann man voneinander lernen? Wie könnte eine mögliche Übertragbarkeit aussehen?

Um dabei zu sein, schickt bitte eine Mail an Daniela [email protected] dann bekommt ihr die Zugangsdaten zum Online-Meeting.

Das Projekt KlikK aktiv
Klimaschutz und Ehrenamt in kleinen Gemeinden miteinander verbinden – darum geht es im Projekt KlikK aktiv der Energieagentur Rheinland-Pfalz. Gemeinsam mit den Kommunen werden ehrenamtliche Klimaschutzpaten identifiziert, geschult und vernetzt. Die Energieagentur unterstützt die Klimaschutzpaten bei der Umsetzung von konkreten Projekten vor Ort. Ziel ist es, das Hauptamt zu ergänzen und das Thema Klimaschutz stärker zu fördern, insbesondere in kleinen Gemeinden. Mit über 40 Klimaschutzpaten ist das Projekt erfolgreich in Rheinland-Pfalz angelaufen und kann ab sofort auch bundesweit übertragen werden. Weitere Informationen gibt es auf der Projekthomepage.

Bild:pixabay.com

wendland.imwandel.net

Neujahrsempfang "Steine soll wieder Dorf werden"

Die BI "Steine soll wieder Dorf werden" lädt am 02. Januar von 15 - 17 Uhr zum Neujahrsempfang in Steine. Mehr Infos: https://wendland.imwandel.net/veranstaltung/neujahrsempfang-steine-soll-wieder-dorf-werden/

wendland.imwandel.net Die BI "Steine soll wieder Dorf werden" lädt zum Neujahrsempfang in Steine ein. Anliegen der BI ist es, dass die Zufahrtsstraße ins Dorf, die zur Zeit...

bundjugend.de

Aktion Fußabdruck | BUNDjugend

bundjugend.de Die BUNDjugend ist die Jugendorganisation des BUND und bietet jungen Menschen eine Plattform für umweltpolitisches Engagement.

Café Sprechzimmer

Das Café Sprechzimmer bleibt bestehen, als Soli-Café geht es nach der Winterpause weiter! Wir freuen uns sehr 🤩🥳🎊 Hier geht's zum WiW-Film über das Café https://wendland.imwandel.net/seite/soli-cafe/

Liebe Freunde,

dieses Jahr war für das Café ein gutes Jahr, weil ihr da ward.
Mit Eurer Zuversicht, Euren Besuchen, den vielen guten Gedanken, Euren Spenden und Eurer Solidarität habt ihr es getragen. Das hat mich sehr berührt und ich finde das alles sehr wertvoll. So kann ich sagen, dass meine Entscheidung das Sprechzimmer am Leben zu halten richtig und wichtig war. Das war alles nicht wegen Corona, sondern galt diesem Ort.

Nun hat sich unsere Welt mit Corona sehr verändert, jedenfalls was die Öffnung der Gastronomie betrifft. Das war nicht vorhersehbar.
Wenn die Soli-Idee kein Erfolg gehabt hätte, wäre das Café Sprechzimmer jetzt Vergangenheit.

Für mich hat sich immer wieder die Frage gestellt, wer dieses Café eigentlich möchte - nun weiß ich es.

Ich möchte DANKE sagen und freue mich auf das Jahr 2021. Was das neue Jahr auch immer bringen mag, WIR haben das Café weiterleben lassen.

Auch mein Team hat dazu beigetragen, mit soviel Herzblut sind alle dabei und dabeigewesen, insbesondere Karin, die viele Schichten ehrenamtlich gemacht hat gilt ein großer Dank.

Der Winterschlaf im Café hat eingesetzt und wird auch im Januar noch anhalten. Nachdem ich Eure Zustimmung zum Schließen bekommen habe, ist das Café nun auch für den Außer Haus Verkauf geschlossen. Da es sich abzeichnet, dass die Baustelle im Januar sein wird, macht das Öffnen frühestens im Februar Sinn. Und wer weiß, was da noch so kommt...immer positiv denken !!!

Bleibt gesund und munter und ich freue mich auf ein schönes Solifest mit buntem Buffet im neuen Jahr für Euch!!

Herzliche Weihnachtsgrüße

Conni

Kapaw

Diese Türme können Trinkwasser aus der Luft sammeln.💡🌬

Bundesamt für Naturschutz BfN

31 Jahre #GrünesBand! 🎈

Vor genau 31 Jahren hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland zusammen mit Hunderten Naturschützerinnen und Naturschützern aus Ost- und Westdeutschland entlang der einstigen innerdeutschen Grenze das Grüne Band ins Leben gerufen - als erste gesamtdeutsche Naturschutzinitiative. Zum 31. Geburtstag präsentieren BUND und BfN jetzt die Ergebnisse vom „Lückenschluss Grünes Band“, einem Projekt im Bundesprogramm Biologische Vielfalt: www.bfn.de/presse/pressemitteilung.html?no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=7004

Rund 181 Kilometer des Grünen Bandes wurden im Projekt als „Lücken“ ermittelt, die den Biotopverbund noch unterbrechen. Einige der Lücken konnten schon geschlossen werden. In drei Modellregionen in Sachsen-Anhalt und Thüringen sind streckenweise lückenlose Wanderkorridore für Tiere und Pflanzen entstanden.

Nur dank der guten Zusammenarbeit zwischen Naturschutz und Landwirtschaft konnte der "Lückenschluss" gelingen. Zu Gute kommt das zum Beispiel dem Braunkehlchen in der nördlichen Altmark: Viele Nester und Bruten konnten von Landwirtinnen und Landwirten vor der Zerstörung durch die Mahd geschützt werden. Die Zahl der erfolgreich brütenden Paare hat von 21 im Jahr 2016 auf 65 Paare (2019) zugenommen. Auch die streng geschützte Vogel-Azurjungfer, eine Libellenart mit sehr speziellen Lebensraumansprüchen, hat von einer veränderten Mahd profitiert und besiedelt jetzt 14 Kilometer Gräben, statt 5 Kilometer im Jahr 2014.

Mehr zum Projekt: https://bit.ly/luecke-bfn
#bpbv , gefördert vom Bundesumweltministerium

Über 270 ha hat Wilde Wiese Wendland schon für die Artenvielfalt gesichert! 🐝🦋🐛🐞
Wo diese Flächen sind seht ihr auf der Karte. Mitmachen? Hier geht's zum Projekt https://wendland.imwandel.net/seite/wilde-wiese-wendland/

Gemeinwohl-Ökonomie

Die Stadt Brakel ist gemeinwohl-zertifiziert und schließt sich damit der „Gemeinwohl-Region Kreis Höxter“ an. Herzlichen Glückwunsch 👏🎊 Das Westfalen-Blatt berichtet 👉

[11/26/20]   Wir stellen vor:
Café Sprechzimmer – das Soli-Café in Dannenberg

Das Café bietet leckeres vegetarisch-veganes Bio-Essen, Kunst und Kultur und das seit kurzem solidarisch! Grade werden Mitglieder*innen gesucht, damit die Umstellung zum Soli-Café noch in diesem Jahr klappt. Denn nur solidarisch kann dieser gemütliche Ort erhalten bleiben. Schaut rein und macht mit! Mehr zum Café Sprechzimmer erfahrt ihr auch auf der Seite des Projektes bei Wendland im Wandel https://wendland.imwandel.net/seite/soli-cafe/

daserste.de

Die ARD-Themenwoche #WieLeben im Ersten | DasErste.de

Filmtipp: Ökozid um 20:15 Uhr auf ARD
Der Spielfilm zur ARD-Themenwoche "Wie wollen wir Leben?"
Es ist das Jahr 2034: Die Folgen der Klimakatastrophe sind dramatisch. Dürre und Hochwasser vernichten die Lebensgrundlage von Millionen Menschen. Nach der dritten Sturmflut in Folge wurde der Sitz des Internationalen Gerichtshofs in Den Haag geräumt. In einem provisorischen Interimsgebäude in Berlin wird die Klimakatastrophe zum Gegenstand eines juristischen Verfahrens. Zwei Anwältinnen vertreten 31 Länder des globalen Südens, die ohne Unterstützung der Weltgemeinschaft dem Untergang geweiht sind. Sie stellen die Frage nach Verantwortung, fordern Schadenersatz und ein Recht der Natur auf Unversehrtheit, um ihr eigenes Überleben zu sichern. Ranghohe Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Industrie werden als Zeugen geladen. Das Gericht muss entscheiden, ob die deutsche Politik für ihr Versagen beim Klimaschutz zur Verantwortung gezogen und damit ein Präzedenzfall geschaffen wird.

https://www.daserste.de/specials/ueber-uns/ard-themenwoche-2020-wie-leben-100.html#sprungmarke18

#wieleben #ökozid #ardthemenwoche

daserste.de

taz.de

Gutachten zum Umgang mit Land: Wende dringend geboten

Der Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung für Globale Umweltveränderungen (WBGU) fordert in seinem Gutachten die Abkehr von der industriellen Landwirtschaft und einen umweltfreundlicheren Umgang mit Land.

taz.de Der wissenschaftliche Beirat fordert eine „Renaturierung von Landökosystemen“. Wälder und Feuchtgebiete sollen wiederhergestellt werden.

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland

Tierische Dienstleistung für die Landwirtschaft: 3,8 Mrd. €, liebe Freund*innen der Erde, das ist der ökonomische Wert, den akt. Untersuchungen der Bestäubungsleistung von Bienen und Co. zuschreiben.* Weitaus höher, als bisher vermutet. Wir finden es zwar traurig, den Schutzbedarf unserer Insekten in Geld aufzuwiegen, aber vielleicht öffnet es ja Augen, die sich bisher verschließen. Es ist Zeit den tierischen Helfern danke zu sagen, bienenfreundlich zu wirtschaften und Pestizide zu stoppen: Unterschreibt und teilt die Europäische Bürgerinitiative #savebessandfarmers: https://aktion.bund.net/fuer-agrarwende-und-artenvielfalt

---

* Quelle: https://www.weltagrarbericht.de/aktuelles/nachrichten/news/de/34160.html

Lass es blühen

Habt ihr euch nicht auch schon oft gefragt was ihr neben einer Blüh-Patenschaft noch gegen das Insektensterben unternehmen könnt? 🤔 🐛🦋🐞🐜🐝

👉 Fangt doch einfach im eigenen Garten an! 🥰
Ihr könnt Insekten und auch anderen Tieren 🦔 aktuell wichtige Unterschlupfmöglichkeiten bieten: Lose aufgehäufte Steine, Gehölzschnitt oder Laub, das nicht entsorgt wird. Mal weniger aufzuräumen ist für Insekten, Vögel und andere Tiere sehr hilfreich.

Wer handwerklich etwas begabt ist, kann beispielsweise auch sein eigenes Insektenhotel bauen. 👍 Eine tolle Idee auch als Bastelprojekt mit Kindern. Im Internet findet man viele Bauanleitungen, die zum Teil wirklich ganz einfach umzusetzen sind.

Schickt uns doch ein Foto von eurem gebastelten Insektenhotel – wir freuen uns darauf! 😍🐝

#Insekten #bienen #blühpatenschaft #insektenhotel

Klimapakt Lüchow-Dannenberg

Gute Beispiele für ökologische und energieeffiziente Sanierung aus Lüchow-Dannenberg 🙂🌳🏠 #grünehausnummer #lüchowdannenberg #wendland

Mit der #GrünenHausnummer werden gute Beispiele für #energieeffizientes #Sanieren und #Bauen ausgezeichnet. In #LüchowDannenberg waren es in diesem Jahr 18 Gebäude. Drei davon haben wir zum Landeswettbewerb an die Klimaschutz- & Energieagentur Niedersachsen gemeldet. Diese drei stellen wir euch in diesem Video vor - denn morgen, Samstag, den 14. Novemeber werden die niedersächsichen Gewinner*innen bekannt gegeben! Wir drücken unseren drei Lüchow-Dannenberger Kandidat*innen die Daumen!

Im Video berichten die drei Bauherr*innen von ihrer Motivation, ihren Erfahrungen und den durchgeführten Maßnahmen. Die Gebäude erfüllen die #KfWEffizienzhausstandards 55 und 70. Die Sanierung wurde nach ökologischen Kriterien mit Lehm, Holz, Holzfaser und Recyclingdämmstoffen umgesetzt. Bei den Sanierungen kam wiederverwendetes Material zum Einsatz, zum Beispiel Dachpfannen, Mauerziegel, Altholz und Türen. Auch innovative Heizkonzepte zeichnen die #Sanierungsbeispiele als besonders zukunftsweisend aus: Zum Beispiel ein #Lehmgrundofen in Kombination mit einer #Solarthermie-Anlage und ein Nahwärmenetz, dass über einen #Stückholzkessel und eine Solarthermie-Anlage gleich mehrere Wohngebäude versorgt. Die Beispiele zeigen auch, dass sich energetische Sanierung nicht nur für das Eigenheim, sondern auch für Mietobjekte lohnt.

https://klimapakt.org/

#grünehausnummer #energieeffizienz #energieeffizientsanieren #energieeffizientbauen #wendland #klimaschutz #ökologischbauen #ökologischsanieren #ökologischesanierung #bauernhaussanieren #fachwerkhaus #sanierung #kfwenergieeffizienzhaus #klimapakt #landkreislüchowdannenberg #elbtalaue #klimaschutzundenergieagenturniedersachsen #kean

Wendland im Wandel - Netzwerk für Klimaschutz und Suffizienz

Wendland im Wandel - Netzwerk für Klimaschutz und Suffizienz wird im Rahmen des Förderaufrufs „Kurze Wege für den Klimaschutz“ gefördert, der für Nachbarschaftsinitiativen im Bereich Klimaschutz ins Leben gerufen wurde. Das Projekt ist im September 2019 gestartet.

Kernanliegen von Wendland im Wandel - Netzwerk für Klimaschutz und Suffizienz ist die Bündelung und Weiterentwicklung von Veranstaltungen und Mitmach-Angeboten zu den Themenbereichen eines nachhaltigen Lebensstils in der Region Lüchow-Dannenberg. Durch einen gemeinsamen professionellen Außenauftritt und eine gemeinsame Veranstaltungsorganisation sollen mehr Menschen von den bestehenden Angeboten erfahren und zum mitmachen eingeladen werden.

Initiativen und Pioniere im Bereich nachhaltiger Konsum und Klimaschutz haben die Möglichkeit sich zu präsentieren und ihre Geschichte zu erzählen. Wendland im Wandel bietet den Initiativen den Rahmen sich untereinander zu vernetzen und sich dem eigenen Bedarf entsprechend durch Workshops und Fortbildungen zu professionalisieren.

Ziel ist es, dass mehr Menschen von den Angeboten, die es in der Region gibt erfahren und daran teilnehmen, und sich somit die Lebensgewohnheiten von mehr Menschen in Richtung nachhaltiger Konsumstile verändern.

Wollen Sie Ihr Schule/Universität zum Top-Schule/Universität in Lüchow machen?

Klicken Sie hier, um Ihren Gesponserten Eintrag zu erhalten.

Lage

Kategorie

Telefon

Adresse


Salzwedeler Str. 13
Lüchow
29439

Öffnungszeiten

Montag 09:00 - 17:00
Dienstag 09:00 - 17:00
Mittwoch 09:00 - 16:00
Donnerstag 09:00 - 16:00
Freitag 09:00 - 17:00
Andere Bildung in Lüchow (alles anzeigen)
Initiative für Ausbildung Lüchow-Dannenberg Initiative für Ausbildung Lüchow-Dannenberg
Salzwedeler Str. 13
Lüchow, 29439

Ausbildung Lüchow-Dannenberg, das ist der Ort für alle Themen der Berufsorientierung im Wendland.