Japanologie FU Berlin

This is the official page for Japanologie FU Berlin. Here you will find the latest news fro

Wie gewohnt öffnen

Programm der 39. Tagung (online am 21.10.2023) 11/10/2023

Julia Beatrix Süße, Dr. Tino Schölz und Dr. Maik Hendrik Sprotte organisieren die 39. Tagung der "Initiative zur historischen Japanforschung", die am Sonnabend, den 21. Oktober 2023 digital stattfinden wird. Damit wird auch das 20. Jubiläum dieses Formats begangen. Bis zum 15. Oktober kann man sich noch unter [email protected] anmelden. Details zum Programm gibt es unter

Programm der 39. Tagung (online am 21.10.2023) Das Programm der 39. Tagung der "Initiative zur historischen Japanforschung", die am 21. Oktober 2023 digital stattfindet, wurde veröffentlicht.

Photos from Japan Moments's post 16/09/2023

Wer Starbucks mag, kann sich so vielleicht auch gleich die lokalen Produkte der japanischen Präfekturen merken ;))

05/09/2023
23/08/2023

【 (Tagebuch der Praktikantinnen und Praktikanten des DAAD Tokyo)】
(Deutsch folgt unten)
皆さん、こんにちは!
残念なことに、私の日本滞在はだんだん終わりに近づいています。DAAD東京事務所とDWIH東京で過ごした時間は本当に楽しくて、多くのことを学ぶことができました。ここでの仕事はとても多様で、だからこそいろいろな経験を積むことができました。そのため、「自分の仕事の中で何が一番気に入ったのか」という質問にははっきりと答えることができません。

データベース作成のお手伝い、課外研修への参加、イベントの企画・実行など、多くの経験を積むことができ、そのすべてがとても個性的で楽しかったです。京都でのネットワーキング・ワークショップ、タンデムミーティングの企画、小田原での企業見学など、私の印象に残ったことの多くをこのインターン日記で報告しました。

しかし、それ以外にも素晴らしい出来事がたくさんありました。DWIH東京では、AIをテーマにした様々なシンポジウムやパネルディスカッションに参加する機会を得ました。修士論文でこのテーマを扱う予定なので、このような機会を与えてくれたことにとても感謝しています。多くの興味深い人々に出会い、私の卒論に新たな衝動とインスピレーションを与えてくれました。

DAAD東京事務所とDWIH東京で過ごした時間には本当に感謝しています。そして何よりも、常に私を支えてくれた素晴らしい同僚たちに感謝したいです。一緒に仕事をした時間はとても楽しくて、おもしろくて、彼らから多くを学ぶことができました。ここで過ごした時間は決して忘れません、そしてみんなと離れるのはとても寂しいです!日本での滞在は今回で最後ではないと思いますので、またいつか事務所を訪れることを楽しみにしています!
皆さん、本当にありがとうございました!

*****************************************************
本コーナーでは、DAAD東京事務所のインターン生が自身の体験や事務所・スタッフの様子、日独の文化の違いなどをSNSでシェアします。本日でインターン最終日だったセリーヌさん、今まで本当にお疲れ様でした!
*****************************************************

Hallo alle zusammen!
Leider geht meine Zeit in Japan langsam zu Ende und es ist bereits Zeit für meinen letzten Post.
Ich habe meiner Zeit beim DAAD und DWIH sehr viel Spaß und konnte sehr viel lernen. Die Arbeit hier war sehr vielseitig, weshalb ich viele verschiedene Erfahrungen sammeln konnte. Daher kannich nicht eindeutig die Frage „was hat dir am besten an deiner Arbeit gefallen?“ beantworten.

Von der Hilfe bei der Erstellung einer Datenbank, der Teilnahme an Exkursionen, bis hin zur eigenständigen Planung und Durchführung von Events konnte ich viele Erfahrungen sammeln, die alle sehr individuell waren und viel Spaß gemacht haben. Über die viele meiner Highlights habe ich hier berichtet, wie zum Beispiel ein Networking-Workshop in Kyoto, das Planen des Tandemtreffens oder eine Exkursion nach Odawara.

Doch es gab noch viele weitere tolle Veranstaltungen. Durch das DWIH bekam ich die Möglichkeit an verschiedenen Symposien und Panel-Discussions zum Thema Künstliche Intelligenz teilzunehmen. Da ich mich in meiner Masterarbeit mit diesem Thema beschäftigen werde war ich über diese Chance sehr dankbar. Ich habe dort viele interessante Leute kennengelernt, die mir neue Impulse und Inspiration für meine Abschlussarbeit gegeben haben.

Ich bin unendlich dankbar für die Zeit beim DAAD und DWIH. Vor allem möchte ich mich bei meinen tollen Kolleg:innen bedanken, die mich jeder Zeit unterstützt haben. Die Zusammenarbeit hat sehr viel Spaß gemacht und ich konnte eine Menge von ihnen lernen.

Ich werde meine Zeit hier nie vergessen und werde euch alle sehr vermissen! Ich bin mir sicher, dass dies nicht mein letzter Japanaufenthalt sein wird und ich freue mich die Außenstelle in Zukunft zu besuchen!
Vielen Dank!

*****************************************************
In dieser Rubrik berichten Praktikantinnen und Praktikanten der DAAD Außenstelle Tokyo in unseren sozialen Medien über ihre Erfahrungen, den Büroalltag und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie über die kulturellen Unterschiede zwischen Deutschland und Japan. Heute war der letzte Arbeitstag unserer Praktikantin Celine, vielen Dank für die große Unterstützung und Otsukaresama desh*ta!!
*****************************************************

Japan’s Friendship Ties Program “MIRAI” Application Guidelines (Visiting Japan Program) 02/08/2023

Die japanische Regierung hat das MIRAI-Programm wieder ausgeschrieben. Es gibt verschiedene thematische Schwerpunkte, fast alle sind offen für Bewerbungen aus Deutschland. Der Fokus liegt auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie Umwelt. Diese Programme beinhalten eine Reise nach Japan. Es gibt auch ein Programm mit einem Kulturschwerpunkt, das online durchgeführt wird. Das Programm läuft auf Englisch.
Die Studierenden, die bislang teilgenommen haben, haben sehr begeistert berichtet. Bewerbungsschluss ist der 11.09.2023, die Programme laufen ab Februar 2024.

Japan’s Friendship Ties Program “MIRAI” Application Guidelines (Visiting Japan Program) kViewer

28/06/2023

Einladung Sommerfeier 2023:

Liebe Studierende,
liebes Kollegium,
liebe Freundinnen und Freunde der Japanologie,

auch in diesem Jahr veranstalten wir wieder zum Semesterabschluss ein Sommerfest, zu dem wir Sie ganz herzlich einladen möchten. Wie auch in den vergangenen Jahren soll das Sommerfest Anlass sein, unsere Absolventinnen und Absolventen aus dem Bachelor und Master feierlich zu verabschieden und gemeinsam das Sommersemester ausklingen zu lassen.

Stattfinden wird das Sommerfest bei hoffentlich schönem Wetter am Donnerstag, den 6. Juli 2023 ab 18 Uhr vor dem Institut der Japanologie (Hittorfstr. 18). Das Programm wird sich folgendermaßen gestalten:

· Begrüßung (Prof. Dr. Verena Blechinger-Talcott und
Prof. Dr. Urs Matthias Zachmann)

· Vorträge von zwei Absolvierenden

· Feierliche Verabschiedung aller Absolvierenden (Bachelor, Master)

· Buffeteröffnung

Wir würden uns freuen, wenn Sie etwas für das Buffet mitbringen würden und freuen uns, Sie beim Sommerfest begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Das Institut und die Fachschaft der Japanologie

22/06/2023

"Fun fact": If you overlay Japan on continental Europe, the main islands would stretch from Berlin Germany to Madrid Spain 🇯🇵

23/05/2023

📢Stellenausschreibung📢
Sie sind an einer Tätigkeit im Herzen der Metropole Tokyo 🇯🇵 interessiert und haben Spaß an der Förderung von Studierenden? 🇩🇪

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) sucht für sein Büro in Tokyo zum 01. August 2023 eine/n engagierte/n und vielseitige/n Mitarbeiter/in (Vollzeit 100%), die/der für die Betreuung der deutschen Studierenden zuständig sein wird. (Bewerbungsschluss: 12.06.2023)
➡️ https://www.daad.jp/de/2023/05/22/stellenausschreibung/

Photos from Una Europa's post 09/05/2023
Neue Praktikumsstellen bei der DAAD-Außenstelle und dem DWIH Tokyo ausgeschrieben - DAAD Japan 29/04/2023

https://www.daad.jp/de/2023/04/25/neue-praktikumsstellen-bei-der-daad-aussenstelle-und-dem-dwih-tokyo-ausgeschrieben/

Neue Praktikumsstellen bei der DAAD-Außenstelle und dem DWIH Tokyo ausgeschrieben - DAAD Japan Neue Praktikumsstellen bei der DAAD-Außenstelle und dem DWIH Tokyo ausgeschrieben © DAAD / Blecken Wir suchen momentan Praktikantinnen und Praktikanten für das zweite Halbjahr 2023! Praktikanten und Praktikantinnen tragen einen wichtigen Teil zu den Aufgaben der DAAD-Außenstelle Tokyo und des DW...

16/04/2023

Für alle, die auf der Suche nach authentischer japanischer Küche in Berlin und anderswo sind - der Link zum neuen Restaurantführer der JETRO.

www.jetro.go.jp

04/02/2023

Die Ausschreibung für unseren diesjährigen bundesweiten Japanisch-Redewettbewerb läuft! 🎌🗣

Du sprichst Japanisch? Dann bewirb Dich jetzt bis 12. März mit einem Video-Beitrag zu einem selbst gewählten Thema mit Japan-Bezug beim „Japanisch-Redewettbewerb 2023“, der dann am 25. April online durchgeführt wird.

Alle Infos zu den Teilnahmebedingungen und zum Ablauf unter
https://www.de.emb-japan.go.jp/itpr_de/austausch_redewettbewerb.html

Wir freuen uns auf Eure Beiträge und Bewerbungen! 🙂

10/01/2023

Werkstattgespräch mit Sabine Mangold zur Übersetzung von Ogawa Yōkos Literatur


Sehr geehrte Damen und Herren,

die Japanologie der Freien Universität Berlin lädt Sie herzlich zu einem Werkstattgespräch mit der Übersetzerin Sabine Mangold ein, mit der wir über Fragen der Übertragung von Ogawa Yōkos Literatur aus dem Japanischen ins Deutsche diskutieren werden.

Das Gespräch findet am Dienstag, den 31.01.2023, 12:15 Uhr – 14:45 Uhr (Raum 2.2051, FU Berlin/Holzlaube) im Rahmen des Vertiefungsseminars „Das Unheimliche, Morbide und Verstörende in der Literatur von Ogawa Yōko“ statt.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.
Wir würden uns freuen, Sie zu diesem Gespräch begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Elena Giannoulis

Urban-Rural Migration in Japan and Europe: Transnational and Comparative Perspectives 10/01/2023

Veranstaltungstipp: URBAN-RURAL MIGRATION IN JAPAN AND EUROPE: TRANSNATIONAL AND COMPARATIVE PERSPECTIVES, 2.-3. Februar 2023 im JDZB.

Näheres:

Urban-Rural Migration in Japan and Europe: Transnational and Comparative Perspectives Rural areas are struggling with economic and demographic problems in many places of the world and are often confronted with the migration of rural populations to urban centers. This is especially true for communities in rural Japan, which have been affected by declining birth rates, aging, and out-m...

Read Your Way Through Tokyo 06/01/2023

Hier ein spannender Artikel für alle, die gerne Tokyo über das Lesen von Literatur besser kennenlernen wollen.

Read Your Way Through Tokyo Hiromi Kawakami, one of Japan’s most popular contemporary novelists, travels with books that help her immerse herself in her destination. Here, she suggests reading for those coming to her hometown, Tokyo.

Programm der 38. Tagung der "Initiative zur historischen Japanforschung" (3./4.12.2022, digital) 07/11/2022

38. Tagung der "Initiative zur historischen Japanforschung" (03./04.12.2022, digital)

Dr. Tino Schölz und Dr. Maik Hendrik Sprotte laden herzlich zur 38. Tagung der "Initiative zur historischen Japanforschung" ein. Die Tagung findet am 03. und 04. Dezember 2022 in einem digitalen Format statt.

Bis 28. November könnte man sich bei Interesse für die Veranstaltung anmelden. Details zur Tagung und dem Anmeldeverfahren sind unter folgendem Link zu finden:

Programm der 38. Tagung der "Initiative zur historischen Japanforschung" (3./4.12.2022, digital) Das Programm der 38. Tagung der "Initiative zur historischen Japanforschung", die am 03. & 04. Dezember 2022 digital stattfindet, wurde veröffentlicht.

Infoveranstaltung Japanaustausch 2023/2024 11/10/2022

Infoveranstaltung Japanaustausch 2023/2024

Die diesjährige Infoveranstaltung zum Japanaustausch 2023/24 wird am Donnerstag, den 03.11.2022 um 18:00 Uhr stattfinden. Die Infoveranstaltung wird unter Berücksichtigung der 3G-Regel dieses Jahr vor Ort im Hörsaal in der Holzlaube, Raum 2.2059 stattfinden.

Das Bewerbungsverfahren für alle Programme wird gemeinsam vom Büro der Internationalen Studierendenmobilität und vom Institut für Japanologie durchgeführt. Die Bewerbungsfrist für die japanischsprachigen Austauschprogramme ist dieses Jahr am 08.12.2022.

Nähere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

Infoveranstaltung Japanaustausch 2023/2024 Die diesjährige Infoveranstaltung zum Japanaustausch 2023/24 wird am Donnerstag, den 03.11.2022 um 18:00 Uhr stattfinden. Die Infoveranstaltung wird unter Berücksichtigung der 3G-Regel dieses Jahr vor Ort im Hörsaal in der Holzlaube, Raum 2.2059 stattfinden.Dieses Jahr stehen uns insgesamt 42 Fre...

22/08/2022
Photos from Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin's post 24/07/2022
11/07/2022

Veranstaltungshinweis für Alle die bei einem japanischen Unternehmen in Europa arbeiten möchten:

Am 29. Juli um 14:00 halten Felicitas Viscardi und Nina Todt von der am längsten in Deutschland etablierten Personalvermittlung mit Japanbezug einen Vortrag zum Thema „Berufseinstieg bei japanischen Firmen in Deutschland“. Neben einem kurzen Marktüberblick werden Fragen der Studierenden eingehend beantwortet - und es gibt natürlich Tipps für die Bewerbung. Wir freuen uns darauf, euch online kennen zu lernen!

Hier der WebEx-Link:
https://fu-berlin.webex.com/fu-berlin-en/j.php?MTID=m48550653ddac6278515c873d9d2c4274
Friday, Jul 29, 2022 2:00 pm | 1 hour 30 minutes | (UTC+02:00) Amsterdam, Berlin, Bern, Rome, Stockholm, Vienna
Meeting number: 2734 687 8029
Password: vVrpmPuM662

Military Justice in the Modern Era, 1850 – 1945 04/07/2022

Konferenz-Ankündigung: "Military Justice in the Modern Era, 1850 – 1945 (Hybrid Conference)", 28.07.2022-30.07.2022, Hittorfstr. 18, Altes Gebäude, Raum 010/011

In conflicts throughout the world, military justice fulfils two vital functions. First and foremost, it acts as one of the principal mechanisms to maintain discipline within the armed forces by harshly punishing soldierly misconduct. Secondly, it serves as an instrument of military power in occupied territories by adjudicating the crimes of enemy belligerents and local inhabitants. In the former role, agents of the courts martial system can significantly impact the incidence, routinisation and escalation of violence by soldiers in wartime situations. In the latter, the imposition of martial law and the punishment of occupied peoples and enemy nationals by military courts can constitute a form of violence in itself. Accordingly, an historical examination of the principles, structure and application of military justice can offer important insights into war crimes and atrocities that are still valid in the conflict zones of our world today.

This conference brings together scholars specialising in military justice from a wide range of historical and geographical contexts to discuss conceptual, legal, institutional and practical aspects of the exercise of legal and judicial authority by armed forces. While the primary aim is to deepen our knowledge of the agents, institutions and practices involved in dispensing military justice in the modern era (i.e. mid-nineteenth century through 1945), a secondary objective will be to consider the role of military justice as a driver of violence.

Registrierung endet am 21. Juli 2022

Mehr hier: https://www.geschkult.fu-berlin.de/e/oas/japanologie/aktuelles/veranstaltungen/militaerjustiz.html

Military Justice in the Modern Era, 1850 – 1945 In conflicts throughout the world, military justice fulfils two vital functions. First and foremost, it acts as one of the principal mechanisms to maintain discipline within the armed forces by harshly punishing soldierly misconduct. Secondly, it serves as an instrument of military power in occupied...

27/06/2022

Liebe Studierende,
liebe KollegInnen,
liebe FreundInnen der Japanologie,

nach einer längeren, pandemiebedingten Pause veranstalten wir in diesem Jahr zum Semesterabschluss wieder ein Sommerfest, zu dem wir Sie hiermit ganz herzlich einladen möchten. Wie auch in den vergangenen Jahren soll das Sommerfest Anlass sein, unsere AbsolventInnen aus dem Bachelor und Master feierlich zu verabschieden und gemeinsam das Sommersemester ausklingen zu lassen.

Stattfinden wird das Sommerfest am Donnerstag, den 30. Juni 2012 ab 18 Uhr vor dem Institut der Japanologie (Hittorfstr. 18). Das Programm wird sich folgendermaßen gestalten:

-Begrüßung (Prof. Dr. Urs Matthias Zachmann und Prof. Dr. Verena
Blechinger-Talcott)

-Vorträge von zwei AbsolventInnen

-Feierliche Verabschiedung aller AbsolventInnen (Bachelor, Master)

-Buffeteröffnung

Wir würden uns freuen, wenn alle eine Kleinigkeit für das Buffet mitbringen würden! Hierzu können Sie sich über den folgenden Link eintragen, um zu sehen, was bereits von anderen TeilnehmerInnen organisiert wird: https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSfsse4Uy0IFrGuk4z_mhTARErZuHHfxomgZIyNiSlYqi9Zo2Q/viewform

Wir freuen uns Sie am Sommerfest begrüßen zu dürfen!

Mit freundlichen Grüßen

Das Institut und die Fachschaft der Japanologie

Wollen Sie Ihr Schule/Universität zum Top-Schule/Universität in Berlin machen?

Klicken Sie hier, um Ihren Gesponserten Eintrag zu erhalten.

Lage

Adresse


HittorfStr. 18
Berlin
14195
Andere Schulen/Universitäten in Berlin (alles anzeigen)
Hertie School Hertie School
Friedrichstraße 180
Berlin, 10117

Understand today. Shape tomorrow. www.hertie-school.org/legalnotice

Game Design HTW Berlin Game Design HTW Berlin
Slabystraße 12
Berlin, 12459

Become a Game Designer! No Tuition Fees - Academic Program at HTW Berlin HTW Berlin (University of A

ZTG: Zentrum Technik und Gesellschaft ZTG: Zentrum Technik und Gesellschaft
Kaiserin-Augusta-Allee 104
Berlin, 10553

The Zentrum Technik und Gesellschaft (ZTG) is a multidisciplinary research center at the Technical U

ESMT Berlin ESMT Berlin
Schlossplatz 1
Berlin, 10178

ESMT Berlin is a leading global business school with its campus in the heart of Berlin.

b*w Hochschule b*w Hochschule
Wagner-Régeny-Str. 21
Berlin, 12489

Die Hochschule der Wirtschaft für die Wirtschaft.

SRH Berlin School of Design and Communication SRH Berlin School of Design and Communication
Aufbau Haus Am Moritzplatz, PrinzenStr. 84. 1
Berlin, 10969

We shape the future.

Fachschaftsteam Fachschaftsteam
Fachschaftsteam Der Fakultät VII, Technische Universität Berlin, Sekretariat H 30, Straße Des 17. Juni 135
Berlin, 10623

Das Fachschaftsteam der Fakultät VII der Technischen Universität Berlin setzt sich für die Belang

Paritätische Akademie Berlin Paritätische Akademie Berlin
TucholskyStr. 11
Berlin, 10117

Die Paritätische Akademie Berlin bietet Studiengänge und Weiterbildungsangebote für die Sozialwir

WIWEX.net -  WIWI-Netzwerk an der HU Berlin WIWEX.net - WIWI-Netzwerk an der HU Berlin
Spandauer Str. 1
Berlin, 10178

Fakultäts- und Alumninetzwerk an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin, Impressum: http://wiwex.net/footermenue/impressum/

FUBiS FUBiS
Malteserstraße 74/100
Berlin, 12249

Intensive academic 3-6-weeks short-term study abroad program in Berlin Legal Notice: bit.ly/3BNrjU0

FSR VI FSR VI
Luxemburger Straße 10
Berlin, 13353

Der FSR VI ist Anlaufpunkt für alle Studierenden des Fachbereiches »Informatik und Medien« der Be

Universitätsbibliothek TU Berlin Universitätsbibliothek TU Berlin
FasanenStr. 88
Berlin, 10623

Willkommen auf der offiziellen Facebook-Seite der Universitätsbibliothek der TU Berlin!