Stefan Zweig Zentrum Salzburg

Das Stefan Zweig Zentrum Salzburg ist ein Ort für Literatur, Kunst und Wissenschaft.

Eine Ausstellung beschäftigt sich mit Leben und Werk des Autors Stefan Zweig. Daneben befindet sich in der Edmundsburg, die – wie das Stefan Zweig Centre – als „Haus für Europa“ zur Paris-Lodron-Unversität gehört, auch die Forschungsbibliothek des britischen Zweig-Biographen Donald Prater. Im Centre finden regelmäßig Vorträge, Gespräche, Lesungen und wissenschaftliche Tagungen zur europäischen Lit

Wie gewohnt öffnen

24/04/2023

Der 27. April 2023 steht ganz im Zeichen von Friderike Zweig.
Bei einem Workshop, der von 15.00-19.00 Uhr im Konferenzraum der Edmundsburg abgehalten wird, erhalten Sie Einblick in die Lyrik von Friderike 'Zweig' (vm. Winternitz) und ihr Selbstverständnis als Frau und Autorin. Ihre Gedichte werden erstmals zum Gegenstand wissenschaftlicher Auseinandersetzung.
Diskutieren Sie mit Uta Degner (Fachbereich Germanistik, Universität Salzburg), Paul Keckeis (Institut für Germanistik, Universität Klagenfurt) und Lina Maria Zangerl (Literaturarchiv Salzburg) über Fragen zur Lyrik als literarische Alltagspraxis, die Bedeutung des "weiblichen Schreibens" in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ebenso wie über Korrespondenzen mit literarischen Traditionen und Vorbildern.

Anschließend an den Workshop findet um 19.30 Uhr im Europasaal die Buchpräsentation zu dem Band "Friderike 'Zweig'. Weibliche Intellektualität im frühen 20. Jahrhundert", der in der Schriftenreihe des Stefan Zweig Zentrum Salzburg erschienen ist, statt.
Die Herausgeberinnen Deborah Holmes und Martina Wörgötter stellen den Band vor, die Lesung und musikalische Untermalung stammen von Juliette Larat (Thomas Bernhard Institut, Universität Mozarteum) und Dario Zingales (Department für Blas- und Schlaginstrumente, Universität Mozarteum).

19/04/2023

Auch heuer findet wieder unser beliebter Stefan-Zweig-Spaziergang statt, für den wir nun die Termine bekannt geben möchten.

Beim Stefan-Zweig-Spaziergang begeben sich Friderike (Julienne Pfeil) und Stefan Zweig (Walter Sachers) mit Ihnen auf eine Wanderung durch Salzburg und besuchen jene Orte, die für das Schriftstellerpaar von Bedeutung waren, als sie von 1919 bis Anfang der dreißiger Jahre hier gelebt haben.

Start des Spaziergangs ist auf der Edmundsburg, die Kosten betragen pro Person 20,00 €.
Der Spaziergang dauert ungefähr 1,5 Stunden und findet bei jedem Wetter statt.

Anmeldungen senden Sie bitte per Mail an [email protected] oder per Telefon unter 0664/2005879 (Walter Sachers)

Folgende Termine werden angeboten:
Samstag, 22. April 2023 I 19.00 Uhr
Sonntag, 23. April 2023 I 11.00 Uhr
Samstag, 3. Juni 2023 I 19.00 Uhr
Sonntag, 4. Juni 2023 I 11.00 Uhr
Dienstag, 6. Juni 2023 I 19.00 Uhr
Dienstag, 9. Mai 2023 I 19.00 Uhr
Mittwoch, 10. Mai 2023 I 19.00 Uhr
Sonntag, 14. Mai 2023 (Muttertag) I 11.00 Uhr
Sonntag, 21. Mai 2023 I 11.00 Uhr

27/03/2023

VORTRAG I Jacques Le Rider: Stefan Zweig und Sigmund Freud.
Donnerstag, 30. März 2023 I 19.30 Uhr I Edmundsburg, Europasaal

Der Briefwechsel zwischen Sigmund Freud und Stefan Zweig beginnt am 3. Mai 1908. Am 26. September 1939 hielt Zweig den Nachruf auf Freud im Londoner Golders Green Crematorium. In diesen drei Jahrzehnten entwickelte sich eine einzigartige intellektuelle Affinität und persönliche Freundschaft zwischen dem Begründer der Psychoanalyse und dem Autor der Trilogie Die Heilung durch den Geist (1931), die durch den Essay abgeschlossen wird, der heute noch eine der meistgelesenen Einführungen in Freuds Biographie und Werkgeschichte bildet.

Der Vortrag unternimmt, den außerordentlich produktiven Dialog zwischen Stefan Zweig und Sigmund Freud von der Belle Époque "Welt von gestern" bis zur tragischen Exilzeit nachzuzeichnen, er basiert auf folgender Veröffentlichung: Stefan Zweig. Sigmund Freud. Traduction nouvelle intégrale, introduction et annotation par Jacques Le Rider. Paris: Les Belles Lettres 2022.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht notwendig.
Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen,
das Team des Stefan Zweig Zentrum Salzburg

02/03/2023

!!! BUCHPRÄSENTATION !!!

Stefan Zweig. Erzählungen. Schachnovelle. Zsolnay Verlag 2022
Mittwoch, 8. März 2023 I 19.30 Uhr I Edmundsburg, Europasaal

Vergangenes Jahr erschien Band IV der Salzburger Stefan-Zweig-Ausgabe, welcher die Erzählungen aus den Jahren 1927-1942 enthält. Stefan Zweig schildert in seinen Geschichten nicht nur seelische Krisen und erotische Konstellationen, sondern bearbeitet zudem historische und biblische Sujets.

In dem Band befindet sich nicht nur sein bekanntestes Prosastück, die Schachnovelle, sondern auch wenige bekannte Erzählungen wie Buchmendel, Leporella und Unvermutete Bekanntschaft mit einem Handwerk.

Elisabeth Erdem, Werner Michler und Klemens Renoldner stellen die neue Stefan-Zweig-Edition im Wiener Zsolnay-Verlag vor und berichten über besondere Entdeckungen bei der Arbeit an dem dritten Band von Zweigs Erzählungen.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!

22/02/2023

In Kooperation mit dem Literaturmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek Wien und dem Literaturarchiv Salzburg wurde unsere "Stefan Zweig. Weltautor" Ausstellung, die bis vor kurzem noch in Wien ausgestellt war, zu einer Wanderausstellung adaptiert und kann nun von 22. Februar bis 23. Mai 2023 in der Stadtbibliothek Salzburg besucht werden.

Nähere Informationen finden Sie unter:
https://www.onb.ac.at/museen/literaturmuseum/sonderausstellungen/wanderausstellung

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

28/11/2022

Ein 141. Geburtstag ist kein runder - mit Sicherheit aber ist es ein schöner Anlass, Stefan Zweig auf Reisen zu begleiten. Am 28.11.1881 wurde Stefan Zweig in Wien geboren. Seine Reisen führten ihn quer durch Europa, nach Indien, Russland und Nordamerika. Das Unterwegssein der letzten Jahre schließlich war ein erzwungenes, 1942 nahm er sich im brasilianischen Exil das Leben. "Häfen und Bahnhöfe, sie sind meine Leidenschaft" zeichnet, hg. v. Arturo Larcati und Bernhard Fetz, Stationen und Wege des Kosmopoliten nach.
Stefan Zweig Zentrum Salzburg

05/07/2022

📣 Praktikant*in fürs Stefan Zweig Zentrum Salzburg gesucht! 📣

Das Stefan Zweig Zentrum Salzbutg schreibt eine Praktikant*innenstelle aus.

Die Hauptaufgabe wird darin bestehen, die Museumssbetreuung zu übernehmen. Das Museum hat Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag jeweils von 14.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Zusätzlich wird Mithilfe bei verschiedenen wissenschaftlichen Tätigkeiten benötigt 📚

Das Praktikum kann je nach Curriculum an der Universität angerechnet werden. Falls Interesse besteht, können auch anderweitige Rahmenbedingungen vereinbart werden ✅

Bei Interesse bitte melden unter:
➡️ Tel.: 0662 8044 7641 oder
➡️ E-Mail: [email protected]

Das Stefan Zweig Zentrum freut sich auf deine Nachricht! 🤗
https://stefan-zweig-zentrum.at/de

23/06/2022

Vortrag am Montag, , 27. Juni 2022 I 18 Uhr I ONLINE

Erika Capovilla (Undine): „Das Erbe des Humanismus im Werk von Stefan Zweig“ (Dissertationspräsentation)

https://us04web.zoom.us/j/75942013279?pwd=AkkxkOzIu8sZOrm8tL_TgfGsGLqCwu.1

ID: 759 4201 3279
Passcode: h0V0zW

🇦🇹
Liebe Freundinnen und Freunde,
Wir möchten Sie auf den folgenden Vortrag hinweisen:

Montag, 27. Juni 2022, 18 Uhr (online)
Erika Capovilla (Università degli Studi di Udine/Paris Lodron Universität Salzburg): „Das Erbe des Humanismus im Werk von Stefan Zweig“ (Dissertationspräsentation)
Grußworte: Herr Prof. Arturo Larcati (Leiter des Stefan Zweig Zentrum Salzburg)
Moderation: Frau Prof. Elena Polledri (Università degli Studi di Udine)
Um sich für die Veranstaltung anzumelden und den Zoom-Link zu erhalten, schreiben Sie bitte an [email protected].

🇮🇹
Care amiche e cari amici,
Vi segnaliamo la seguente conferenza:

Lunedì 27 giugno, ore 18 (online)
Erika Capovilla (Università degli Studi di Udine/Paris Lodron Universität Salzburg): „Das Erbe des Humanismus im Werk von Stefan Zweig“ (presentazione progetto di dottorato - lingua: tedesco)
Saluti: Prof. Arturo Larcati (Direttore dello Stefan Zweig Zentrum Salzburg)
Moderazione: Prof.ssa Elena Polledri (Università degli Studi di Udine)
Per registrarsi all'evento e ricevere il link Zoom, scrivere a [email protected].

👉🏼 https://stefan-zweig-zentrum.at/de/das-zentrum/veranstaltungen/erika-capovilla-das-erbe-des-humanismus-im-werk-von-stefan-zweig/

© Foto: Portrait von Stefan Zweig, Suse Winternitz. Literaturarchiv Salzburg, SZ-AAP/L20.

19/05/2022

Noch bis 8. Juni zeigt DAS KINO in der Stefan-Zweig-Filmreihe Verfilmungen von Zweigs Werken bzw. von Zweig inspirierte Filme aus den Jahren 1948 bis 2020. Im Rahmen des Literaturfest Salzburg mit begleitendem Gespräch.

Die nächsten Filme sind:

Freitag, 20.05.2022 I 19.30 Uhr I DAS KINO
Schachnovelle (2021)
Film & Gespräch mit Drehbuchautor Eldar Grigorian
Moderation: Manfred Mittermayer

Samstag, 21.05.2022 I 19.30 Uhr I DAS KINO
Grand Budapest Hotel
Einführung: Manfred Mittermayer

Zu den weiteren Filmen in dieser Filmreihe:
https://www.daskino.at/events/specials/stefan-zweig-filmreihe/

Die Stefan-Zweig-Filmreihe ist eine Kooperation des Stefan Zweig Zentrum Salzburg mit dem Literaturarchiv Salzburg, DAS KINO und dem Literaturfest Salzburg.

Photos from Literaturfest Salzburg's post 07/05/2022
Photos from Dokumentation Obersalzberg's post 22/02/2022
Home - Kultur Anthering 21/02/2022

Veranstaltungshinweis: Am Freitag, 25. Februar, 19.30 Uhr wird im Kulturverein Anthering die Reclam-Ausgabe von Zweigs "Die Welt von Gestern" vorgestellt.

Walter Sachers liest ausgewählte Passagen aus Die Welt von Gestern. Einführung zu Leben und Werk des Autors: Arturo Larcati und Klemens Renoldner

Um Kartenreservierung unter www.kultur-anthering.at wird gebeten. Restkarten an der Abendkasse.

Eintritt: € 15, Kinder bis 15 frei, Schüler und Studenten ermäßigt.

Es gelten die aktuellen Coronabestimmungen, die 2G-Regel wird am Eingang kontrolliert.

https://www.kultur-anthering.at/index.php/home.html

Home - Kultur Anthering Walter Sachers, Schauspieler des Salzburger Landestheaters,liest aus den Erinnerungen „Die Welt von Gestern“Einführung zu Leben und Werk: Arturo Larcati und Klemens Renoldner

ZWISCHEN MORGENRÖTE UND WELTBRAND - Volkstheater Wien 20/02/2022

Veranstaltungshinweis: Am Dienstag, den 22. Februar um 20 Uhr laden das Volkstheater Wien, das Sir Peter Ustinov Institut und das International Institute for Peace - IIP zu Lesung und Vortrag mit Mercedes Echerer und Klemens Renoldner.
Diese Veranstaltung soll zum 80. Todestag Stefan Zweigs einerseits an den Menschen und Künstler und andererseits an den Humanisten und europäischen Vordenker erinnern.

https://www.volkstheater.at/event/1323530/zwischen-morgenroete-und-weltbrand/

ZWISCHEN MORGENRÖTE UND WELTBRAND - Volkstheater Wien V°TRote Bar >>ZWISCHEN MORGENRÖTE UND WELTBRANDERINNERUNGEN AN STEFAN ZWEIGDi22.02.202220:001 Std.30 Min.EUR 7,– TicketsLesung und Vortrag mit Mercedes Echerer und Klemens Renoldnerin Kooperation mit dem Sir Peter Ustinov Institut und dem International Institute for Peace  In Die Welt von gest...

Klemens Renoldner - Leselampe | Salzburger Literaturforum 19/02/2022

Am Montagabend stellt Klemens Renoldner sein neues Buch im Literaturhaus Salzburg vor. Erschienen im Sonderzahl Verlag, versammelt "Fein vorbei an der Wahrheit" Erzählungen, Monologe und Reportagen. Salzburg, wo Klemens Renoldner als Gründungsdirektor das Stefan Zweig Zentrum viele Jahre leitete, widmet er mit spitzer Feder einen eigenen Abschnitt in seiner Prosasammlung: „Salzburg – von der Rückseite des Mondes“.

Literaturhaus Salzburg
Montag, 21. 2. 2022, 19.30 Uhr
Reservierung: Tel.: 0662 422 411 oder [email protected]

Vollpreis: 10,– € | Ermäßigt: 8,– € | Mitglied: 6,– €

Büchertisch: Rupertus Buchhandlung

https://www.leselampe-salz.at/veranstaltung/klemens-renoldner-3/

Klemens Renoldner - Leselampe | Salzburger Literaturforum In seinem neuen Buch begibt sich Klemens Renoldner in Erzählungen, Monologen und Reportagen auf die Suche nach dem, was man Wahrhaftigkeit kennt, und streift dabei nicht nur Erinnerungen an seinen Großvater, sondern auch verschiedene Schauplätze. „Fein vorbei an der Wahrheit. Erzählungen, Mono...

19/02/2022

🎓 „Hände weg von der Politik!“ - Erika-Mitterer-Tagung: Stefan Zweig und Erika Mitterer zwischen den Vertretern der inneren Emigration und den belasteten Autoren 🎓

📅 22.-23. Februar 2022
🧭 Europasaal, Edmundsburg, Salzburg / online

Das Werk von Stefan Zweig wird sehr oft in den Kontext der Exilliteratur gestellt und vor diesem Hintergrund diskutiert. Dabei wird oft übersehen, dass er intensive Beziehungen sowohl zu den Autoren der sogenannten Inneren Emigration als auch zu Schriftstellern pflegte, die sich später mit dem Nationalsozialismus kompromittieren sollten 🤝

In der in Kooperation mit der Erika-Mitterer-Gesellschaft organisierten Tagung gehen internationale Literaturwissenschaftler*innen und Historiker*innen diesen wenig bekannten Beziehungen nach und reflektieren über den österreichischen Literaturbetrieb der 1930er Jahre ✍🏻

Die Tagung wird in hybrider Form stattfinden.
🔸 Die Zugangsdaten für die Online-Teilnahme erhalten Sie per Mail an: [email protected].
🔸 Bei Anwesenheit gelten die aktuell gültigen Corona-Vorschriften (Maskenpflicht, Mindestabstand und 2,5G).

🔗 Tagungsprogramm:https://stefan-zweig-zentrum.at/fileadmin/content/images/veranstaltungen/Erika_Mitterer_Tagung_2022.pdf
📸 Bildnachweis: Florian Klauer (links) / Erika-Mitterer-Gesellschaft (rechts)

Photos from Associazione Biblioteca Austriaca Udine's post 19/02/2022

Veranstaltungshinweis: Am Montag, den 21. Februar, veranstaltet Ismlfermo Istituto Di Storia eine Online-Tagung zu Stefan Zweig, anlässlich Zweigs 80. Todestags. Die Tagung in italienischer Sprache kann direkt auf der Facebook-Seite des Instituts besucht werden.

24 Stunden im Leben einer Frau | Zu Gast | Das OFF Theater 13/02/2022

Am 17., 18. und 19. Feber im Theater Offensive Salzburg/ Das OFF Theater zu Gast: "Vierundzwanzig Stunden im Leben einer Frau" von Eric-Emmanuel Schmitt nach Stefan Zweig. Mit Sarah Kattih als Celia, unter der Regie von Claus Tröger.

https://www.off.theater/kopie-von-morgen-ist-leider-auch-noch

24 Stunden im Leben einer Frau | Zu Gast | Das OFF Theater „Ich weiß nicht, ob Sie zufälligerweise einmal selbst bloß die grünen Tische ins Auge gefasst haben, nur das grüne Karree allein, wo in der Mitte die Kugel wie ein Betrunkener von Zahl zu Zahl taumelt und innerhalb der viereckig abgegrenzten Felder wirbelnde Fetzen von Papier, runde Stücke S...

Heltau liest Zweig 13/02/2022

Radio-Tipp!
Heute, 13. 2. um 19 Uhr im ORF Radio Salzburg: Michael Heltau und Brita Steinwendtner präsentieren den Roman "Rausch der Verwandlung" von Stefan Zweig. Die Aufnahme ist beim Literarischen Sommer 1982 im ORF Landesstudio Salzburg entstanden.

Heltau liest Zweig Eine junge Postangestellte findet unverhofft einen Platz in der Welt der Reichen und Schönen und muss diesen Platz schließlich wieder räumen. Michael Heltau liest aus „Rausch der Verwandlung“ von Stefan Zweig – im „Kultursonntag“ am 13. Februar mit Karin Buttenhauser.

23/01/2022

Schon das neue zweigheft 26 gelesen?
Matthew Werley gibt eine Einführung in "Stefan Zweigs musikalische Welten" und in elf kurzen Texten Zweigs können wir in diese weiter eintauchen. Gerade das Richtige für einen regnerischen Sonntag. 🥰

Hier können alle zweighefte heruntergeladen werden: https://stefan-zweig-zentrum.at/de/unsere-publikationen/zweigheft/

Letter from an Unknown Woman 12/12/2021

Stefan Zweig im Literaturmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek und Metro-Kino (Wien):

Von 13. bis 23. Dezember ist im Metro-Kino eine Retrospektive zu Stefan Zweig zu sehen.
Am Donnerstag, 16. Dezember um 20 Uhr, ist dies "Letter from an Unknown Woman" (1948) von Max Ophüls. Vor der Vorstellung im Metro-Kino spricht Klemens Renoldner um 18.30 Uhr im Literaturmuseum über Ophüls’ Film und seine literarische Vorlage.

Veranstaltung im Literaturmuseum: https://www.onb.ac.at/news-einzelansicht/letter-from-an-unknown-woman

Komplettes Programm des Metro-Kino: https://www.filmarchiv.at/program/retrospective/stefan-zweig/

Letter from an Unknown Woman Stefan Zweig und das Kino. Eintritt frei!

Zu Stefan Zweigs Autographensammlung. Online-Werkstattgespräch am 14.12. - SBB aktuell 11/12/2021

Online-Vortrag von Ulrike Vedder am Donnerstag, 14. 12. um 18.15 Uhr:
Zu Stefan Zweigs Autographensammlung – zugleich ein Versuch über die Faszination von Handschriftlichkeit.

Der Vortrag ist Teil der Reihe ‚Die Materialität von Schriftlichkeit – Bibliothek und Forschung im Dialog‘. Diese Reihe wird von der Staatsbibliothek zu Berlin in Kooperation mit Humboldt-Universität, Freier Universität und Universität Kopenhagen organisiert.

Zugangsdaten hier: https://blog.sbb.berlin/termin/autographensammlung-14-12-21/

Zu Stefan Zweigs Autographensammlung. Online-Werkstattgespräch am 14.12. - SBB aktuell Event Details Date: 14.12.2021 18:15 – 19:45 Ort: Online-Workshop/Telefon Categories: Wissenswerkstatt-Werkstattgespräch Tags: Materialität, Werkstattgespräch, Wissenswerkstatt

Lese-Glanzlichter 02/12/2021

Stefan Zweig beim Literarischen Quartett!
Am 3. Dezember besprechen Thea Dorn, Jakob Augstein, Adam Soboczynski und Vea Kaiser Zweigs Roman "Ungeduld des Herzens" im ZDF. In der neuen Zsolnay-Ausgabe werden erstmals die verschiedenen Textstufen dokumentiert – so kann der Klassiker neu entdeckt werden.

Im TV-Programm: 03.12.2021, 23:30 - 00:15
Video verfügbar ab 03.12.2021, 16:00

https://www.zdf.de/kultur/das-literarische-quartett/das-literarische-quartett-vom-3-dezember-2021-100.html

Lese-Glanzlichter Thea Dorn lädt zum munteren Disput mit Jakob Augstein, Adam Soboczynski und Vea Kaiser.

Stefan Zweig digital 13/11/2021

Stefan Zweig digital Das internationale Projekt STEFAN ZWEIG DIGITAL ist eine Initiative des Literaturarchivs Salzburg und dient als virtuelle Informations- und Forschungsportal zu Leben und Werk des österreichischen Schriftstellers Stefan Zweig. Im Zentrum des Projekts steht die Rekonstruktion von Stefan Zweigs weltwe...

06/11/2021

Aktuelle Info: Das Stefan Zweig Zentrum Salzburg hat am Montag, den 8. November 2021, geschlossen.
Wir freuen uns, euch ab Dienstag wieder bei uns begrüßen zu dürfen. 😊

31/10/2021

Lasst uns den wunderschönen Herbst mit einer Impression aus dem Schlosspark Laxenburg und dem Gedicht eines Salzburgers und Zeitgenossen Zweigs genießen:

Verklärter Herbst

Gewaltig endet so das Jahr
mit goldnem Wein und Frucht der Gärten.
Rund schweigen Wälder wunderbar
und sind des Einsamen Gefährten.

Da sagt der Landmann: Es ist gut.
Ihr Abendglocken lang und leise
gebt noch zum Ende frohen Mut.
Ein Vogelzug grüßt auf der Reise.

Es ist der Liebe milde Zeit.
Im Kahn den blauen Fluss hinunter
wie schön sich Bild an Bildchen reiht –
das geht in Ruh und Schweigen unter.

Georg Trakl (1887–1914)

24/09/2021

Die lang erwartete Neuverfilmung der Schachnovelle von Stefan Zweig kommt endlich in die Kinos! Diesen Freitag, 24. September 2021, um 19.30 Uhr findet im in Kooperation mit dem Stefan Zweig Zentrum die Premiere statt. Manfred Mittermayer wird in den Film und seine Vorgeschichte einführen.

Zu diesem Anlass haben wir gestöbert und dieses Fundstück hervorgeholt - eine nummerierte Erstausgabe der berühmten Novelle mit der Exemplar-Nummer 57 befindet sich bei uns im LAS.

15/09/2021

Schon das zweigheft 25 gelesen?

* Janina Meissner: Das Universale erschreiben. Überlegungen zu Stefan Zweigs 'Welt'-Rhetorik
* Clemens Woldan: Die Hinrichtung der Marie Antoinette. Synthese von Bild und Text in Stefan Zweigs historisch-biografischem Roman
* Marianna Holm: Paula Ludwig und Stefan Zweig. Treffpunkt in Brasilien?
* Eva Wimmer: Hans Müller-Einigen und Stefan Zweig. Eine Studienfreundschaft

Hier geht's zum Download: https://stefan-zweig-zentrum.at/de/unsere-publikationen/zweigheft/

Photos from Hugo von Hofmannsthal-Gesellschaft e.V.'s post 29/08/2021
100 Jahre Salzburger Festspiele (Tagung 2021) | Willkommen bei der Hugo von Hofmannsthal-Gesellschaft 28/07/2021

Am Sonntag beginnt die Tagung "Hofmannsthal und die Salzburger Festspiele". Es gibt noch vereinzelte Restkarten!
Infos hier: https://hofmannsthal.de/?p=1600

100 Jahre Salzburger Festspiele (Tagung 2021) | Willkommen bei der Hugo von Hofmannsthal-Gesellschaft Die (um ein Jahr verschobene) Tagung nimmt das hundertjährige Jubiläum der Salzburger Festspiele zum Anlass für eine historische Rückschau und eine Zwischenbilanz. Die Vorträge internationaler Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus den Bereichen Literatur-, Theater-, Geschichts- und Musik...

Stefan Zweig. Weltautor - Präsentation des Begleitbuchs zur Sonderausstellung 2021 13/06/2021

Zur kommenden Sonderausstellung im Literaturmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek "Stefan Zweig. Weltautor" erscheint im Paul Zsolnay Verlag ein Begleitbuch in der Reihe "Profile".

Vorgestellt wird der Band am 16. Juni um 19 Uhr mit einer Lesung der Burgtheater-Schauspielerin Maria Happel aus Zweigs Biografie des Entdeckers und Weltumseglers Magellan und anderen Texten des Autors. Anschließend findet ein Gespräch mit Christian Jostmann (Historiker und Magellan-Biograf), Bernhard Fetz (Österreichische Nationalbibliothek) und Arturo Larcati (Stefan Zweig Zentrum) statt.

Moderation: Arnhilt Inguglia-Höfle

In Kooperation mit Der Standard

Stefan Zweig. Weltautor - Präsentation des Begleitbuchs zur Sonderausstellung 2021 Archivgespräch. Facebook-Live

Stefan Zweig. Weltautor - Österreichische Nationalbibliothek 11/06/2021

"Stefan Zweig. Weltautor" – so heißt die neue Sonderausstellung im Literaturmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek, kuratiert von Bernhard Fetz und Arturo Larcati.

Sie zeigt Zweig als nicht unumstrittenen Bestsellerautor und als Weltbürger, der ausgedehnte Reisen quer durch Europa bis nach Amerika, Russland und Indien unternahm und der nach seiner Vertreibung durch die Nationalsozialisten im Exil in Brasilien lebte.

Anhand von Originalmanuskripten, Briefen, Fotografien, Filmausschnitten und Tonaufnahmen führt die Ausstellung einmal rund um den Globus («Magellan. Der Mann und seine Tat»), nach Indonesien («Der Amokläufer») und Brasilien («Brasilien. Land der Zukunft»), aber auch in «Die Welt von Gestern» des untergegangenen Habsburgerreichs, das Zweig als ein globales Modell für das Zusammenleben unterschiedlicher Völker verstand.
Als Vordenker Europas strebte er eine Literatur an, die über die Grenzen der einzelnen Nationen hinausgeht.

Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Stefan Zweig Zentrum Salzburg und dem Literaturarchiv Salzburg.

Stefan Zweig. Weltautor - Österreichische Nationalbibliothek Was macht AutorInnen zu WeltautorInnen? Welche Ideen und Geschichten faszinieren Menschen auf der ganzen Welt? Wie verändern sich diese über Grenzen hinweg?

„mon vieux“ – ein Freundschafts-panorama zwischen Zweig und Masereel 04/05/2021

Die Wissensstadt Salzburg hat Julia Rebecca Glunk, aktuell Scientist in Residence am Stefan Zweig Zentrum Salzburg zu einem Porträt getroffen. Die Wissenschaftlerin untersucht den Briefwechsel zwischen Stefan Zweig und Frans Masereel.

„mon vieux“ – ein Freundschafts-panorama zwischen Zweig und Masereel 230 Briefe in zehn Archiven in sechs Länder hat die Literaturwissenschaftlerin Julia Rebecca Glunk in den letzten Jahren recherchiert. Sie stammen vom Schriftsteller Stefan Zweig und dem belgischen Künstler Frans Masereel. Aktuell ist die Dissertantin als Zweig-Stipendiatin zu Gast in Salzburg und...

Vienna & Bath: the Stefan Zweig Connection 16/03/2021

Am 19. 3. spricht Dr. Richard Stamp in einer online Konferenz der Bath Royal Literary & Scientific Institution (Brlsi) über "The Vienna of Yesterday – Stefan Zweig is not ‘at home’".

Hier geht's zu den Tickets: https://tinyurl.com/ym6h5xjs

Vienna & Bath: the Stefan Zweig Connection As part of the BRLSI's online symposium "Vienna, a New Worldview: 1890-1935" we will be focusing on one very important writer who lived in both cities at dif...

Wollen Sie Ihr Schule/Universität zum Top-Schule/Universität in Salzburg machen?

Klicken Sie hier, um Ihren Gesponserten Eintrag zu erhalten.

Lage

Adresse


Edmundsburg, Mönchsberg 2
Salzburg
5020
Andere Hochschule und Universität in Salzburg (alles anzeigen)
ditact ditact
Unipark Nonntal Erzabt Klotz Straße 1
Salzburg, 5020

women´s IT studies in salzburg, austria

Uni Brennt - Salzburg Uni Brennt - Salzburg
Geswi, Rudolfskai 42
Salzburg, 5020

AktionsGemeinschaft Salzburg AktionsGemeinschaft Salzburg
Salzburg, 5020SALZBURG

Wir sind Studierende auf allen Fakultäten in Salzburg. Wir haben als Ziel die Studienbedingungen f?

Wissenschaft und Kunst/Arts and Humanities Wissenschaft und Kunst/Arts and Humanities
Bergstraße 12
Salzburg, 5020

Eine Verbindung der feinen Art - der wissenschaftlich künstlerischen. Ein Studien-Schwerpunkt der

Szenografie Mozarteum Salzburg Szenografie Mozarteum Salzburg
Paris-Lodron Straße 9
Salzburg, 5020

Szenografie Mozarteum Salzburg Department 8 - Universität Mozarteum Salzburg Bühnen- und Kostümg

Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig
Akademiestraße 23-25
Salzburg, 5020

Die Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig ist das tertiäre Zentrum für diversitätsbewuss

Universitätslehrgang Early Life Care Universitätslehrgang Early Life Care
Strubergasse 21
Salzburg

Early Life Care ist ein anerkanntes interdisziplinäres und integratives Konzept der Gesundheitsför

Data Science Data Science
Hellbrunnerstrasse 34
Salzburg, <>

Ein Data Scientist ist fit in Statistik und Informatik und versteht es, trotz vieler Details das gro

PLUS Career & Startup Center PLUS Career & Startup Center
Jakob-Haringer-Str. 6, 2. Stock
Salzburg, 5020

So findet Ihr uns: PLUS Career & Startup Center, Universität Salzburg, www.uni-salzburg.at/career,

Salzburg College Salzburg College
Bergstrasse 12
Salzburg, 5020

Salzburg College is a private academic institution specialized on international study programs in th

Universität Salzburg Soziologie und Sozialgeographie Universität Salzburg Soziologie und Sozialgeographie
Rudolfskai 42
Salzburg, 5020

Offizielle Facebook-Seite des Fachbereichs Soziologie und Sozialgeographie and der PLUS

English Institute Sprachreisen English Institute Sprachreisen
Haunspergstrasse 37a
Salzburg, 5020

The English Institute is a small organisation which aims to look after the needs of each individual