gendup

gendup

gendup - Koordinationsstelle für Gender Studies und Gleichstellung

Der Aufgabenbereich des gendup umfasst:
* Koordination der Lehre im Bereich Gender Studies
* Aufbau eines Lehrkörpers für Gender Studies durch interne Vernetzung
* Vernetzung mit externen universitären und außeruniversitären Wissenschafterinnen auf nationaler sowie internationaler Ebene
* Realisierung weiterführender Projekte zur Stärkung der Berufspositionen von Frauen in der Wissenschaft im

Wie gewohnt öffnen

30/08/2023
24/08/2023

Mittwoch, 30. August 2023, 18:00 Uhr
Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg

Queeres Hörsaalkino im Rahmen des Pride Festival Salzburg
Als wir tanzten
Levan Akin | SE, GE 2019 | 105 min
Mit: Levan Gelbakhiani, Bachi Valishvili, Ana Javakishvili

In Kooperation mit dem gendup, der Paris-Lodron-Universität Salzburg und dem Das Kino, zeigt die HOSI im Rahmen des diesjährigen Pride Festival den Film Als wir tanzten.

Der Film, der im Jahr 2019 unter der Regie von Levan Akin veröffentlicht wurde, spielt in Tiflis, der Hauptstadt von Georgien, und erzählt die Geschichte von Merab, einem talentierten traditionellen georgischen Tänzer. Merab gehört zu einer renommierten Tanztruppe, die hart trainiert, um bei nationalen und internationalen Wettbewerben erfolgreich zu sein. Eines Tages taucht Irakli, ein charismatischer und begabter Tänzer, in der Gruppe auf und stört Merabs Welt.
Als wir tanzten behandelt Themen wie Identität, Tradition, Homophobie und die Suche nach persönlicher Freiheit. Der Film zeigt die Schwierigkeiten und Konflikte, mit denen LGBTIQ*-Personen in einer konservativen Umgebung konfrontiert sind, und erzählt gleichzeitig eine zarte Liebesgeschichte, die von der Kraft des Tanzes und der individuellen Entfaltung getragen wird.
Filminfo und Trailer: https://www.polyfilm.at/film/als-wir-tanzten/

17/08/2023

Big announcement!⚠️
Wer am Mo, 21. August um 12:30 noch nichts vorhat, sollte sich den Tag unbedingt für unsere diesjährige ditact-Eröffnung freihalten!🥳Diese findet nämlich kommenden Montag, 21. August, um 12:30 am Unipark (HS Georg Eisler) statt und wird AUCH ONLINE übertragen, für diejenigen unter euch, die nicht persönlich dabei sein können – auf unserer Website wird ein Link aufscheinen. Es gibt auch ein BUFFET!
[Website: https://ditact.ac.at/course/2492-unipark-er-ffnung-ditact-2023]

Als Keynote-Speakerin wird die multidisziplinär forschende Prof.in Dr.in Mag.a ASTRID WEISS über das Thema „Multidisziplinarität, akademische Werdegänge und Roboter“ sprechen und dabei die Vision so genannter „social co-robots“ also koexistierende Roboter, die in enge Interaktion mit Menschen in deren sozialem Raum treten, erläutern. Das wechselseitige Lernen zwischen Nutzer*innen und Forschenden, aber auch das Lernen der Roboter wirft grundlegende Fragen auf, nicht bloß für den zukünftigen Wissenschaftsbetrieb. 👩‍🦰💻🤖 Anschließend gibt es eine Podiumsdiskussion, bei der auch PH-Rektorin Prof.in Daniela Martinek anwesend sein wird.
PHSalzburg Paris Lodron Universität Salzburg Universität Mozarteum

26/07/2023

ERINNERUNG: Restplatzbörse der diesjährigen ditact summer studies für Frauen läuft noch! ⬇️

Alle Kurse und Module der Ditact 2023 - women's IT summer studies 28/06/2023

Die offizielle Anmeldung zu unseren Kursen der women's_IT summer studies ist noch bis Sonntag den 16. Juli geöffnet. Danach starten wir mit der Restplatzbörse. Besonders möchten wir auch auf die interdisziplinären Kurse aufmerksam machen: Mozarteum/MdM: Interaktive Medienkunst,
Natural Language and Speech Processing,
Grafiken erstellen in LaTeX mit TikZ,
UX Design - Kompakt
und mehr... Schaut vorbei:

Alle Kurse und Module der Ditact 2023 - women's IT summer studies Kursangebot Kurs-Module Vorträge IT-Grundlagen Handwerk Informatik Susanne Meerwald-Stadler 21. Aug 9:00-17:15 22. Aug 9:00-16:30 Online: Software-Testen Maria-Therese Teichmann 22. Aug von 9:00 bis 12:15 Einführung ins Git-Universum Vera Angerer 23. Aug von 9:00 bis 16:30 Rechtsrahmen für Medien...

13/06/2023

REMINDER: Buchpräsentation Femi(ni)zide
mit Judith Goetz und Sina (CLAIM THE SPACE)

Do, 15.06.2023 | 18.00 Uhr
Teilbibliothek Unipark, Erzabt-Klotz-Str. 1

In Kooperation mit Bücher Stierle und Frauennotruf Salzburg
Schriftdolmetschen von Hörsichtbar - Nicole Ritter

Anmeldung erbeten unter [email protected]

12/04/2023

Buchpräsentation "ungeschönt"
Dienstag, 18.04.2023
ab 18:00 Uhr
Leselounge Teilbibliothek UNIPARK Nonntal
Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg

Als minusgold berührt Jaqueline Scheiber auf Instagram mit sehr persönlichen, leuchtenden, manchmal unbequemen Posts. Doch was für die einen mutig ist, stößt bei anderen auf Ablehnung.
Jaqueline Scheiber reflektiert präzise, warum sie es für heilsam hält, die eigene Stimme zu erheben und sich Gehör zu verschaffen. Sie schreibt über Herkunft, Feminismus, Body Neutrality, Trauer, Freundschaft, Liebe und unbequeme Wahrheiten und wird so auch für all diejenigen laut, die sich dazu nicht in der Lage fühlen.

Anmeldung erbeten unter [email protected]

Veranstaltung in Kooperation mit Bücher Stierle
Schriftdolmetschen von Hörsichtbar - Nicole Ritter

06/03/2023

Reminder: PATRIARCHALE BELASTUNGSSTÖRUNG | Buchpräsentation mit Beatrice Frasl
In Kooperation mit Bücher Stierle
Barrierefrei durch Schriftdolmetschen von Hörsichtbar - Nicole Ritter

Mittwoch, 08. MÄRZ 2023 ab 18:00 Uhr
Teilbibliothek UNIPARK - Büchertreppe

Was haben Geschlecht und die Versorgung psychischer Erkrankungen gemeinsam? Sehr viel! Beatrice Frasl zeigt in diesem Buch: Das Sprechen über psychische Gesundheit ist ein politischer und feministischer Akt, ein Akt der Selbstermächtigung.

Wir freuen uns auf eine aufschlussreiche Lesung und spannende Diskussionen!

21/12/2022

Der ditact_women's IT summer studies Call for Lectures 2023 ist online! Die Einreichfrist für Kurse läuft bis zum 28.02.2023. Den detaillierten Call und alle relevanten Infos zur Kurseinreichung findet ihr hier: https://ditact.ac.at/event/Ditact-2023/call

🧑‍🎄🎁 Frohe Weihnachten & ditact_Call for Lectures 2023🌲✨

Kurz vor Weihnachten ist es soweit: der ditact_call for lectures ist geöffnet. Wir laden engagierte Fachkräfte* ein, sich als Lektor*innen bei den ditact_women‘s IT summer studies zu bewerben, welche von 21.08.- 02.09.2023 am Unipark Nonntal der Paris Lodron Universität Salzburg sowie online stattfinden. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektor*innen zu fördern.

Den ausführlichen Call for Lectures 2023 findet ihr auf unserer Webseite: https://ditact.ac.at/event/Ditact-2023/call

🚨Bewerbungsfrist: 28.2.2023

Als neues Team möchten wir uns auch nochmal bei allen, die uns dieses Jahr tatkräftig unterstützt und eine erfolgreiche ditact ermöglicht haben sehr herzlich zu bedanken! 💝

Wir wünschen Euch schöne Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr und freuen uns schon auf eine gemeinsame ditact 2023!

--------------
* Ein Markenzeichen der ditact ist, dass unsere Lehrenden weiblich sind. Wir laden aber allgemeiner jede Person zu einer Bewerbung ein, die sich mit einem der FLINT-Kriterien identifiziert.

Gender Embodied | ELIZA STEINBOCK 27/09/2022

Um allen Genderfragen-Interessierten einen Einblick in die diesjährige ÖGGF Tagung zu gewähren, werden die Keynotes von Eliza Steinbock und Del LaGrace Volcano mithilfe des FS1 gestreamt.

Wer diese nicht verpassen möchte, kann sie sich direkt über diese Links live ansehen:
- Eliza Steinbock, 29.09. um 16:30: https://youtu.be/dHlhI8beA8E
- Del LaGrace Volcano, 30.09. um 17:30: https://youtu.be/k35NVrduFoM

Für weitere Informationen zu den Keynotes, hier der Link zur Website: https://www.plus.ac.at/gendup/oeggf2022/programm/

Gender Embodied | ELIZA STEINBOCK Seeking Affective Justice in Trans Media Objects: Archival Activations and Re-enactment as Political RedressKEYNOTE der Jahrestagung der Österreichischen Ges...

26/09/2022

Am 29.09.2022 werden dieses Jahr nach langer Corona Pause erstmalig wieder der Erika Weinzierl-Preis sowie das Erika Weinzierl-Stipendium vergeben. Wir laden Sie herzlich zur Preisverleihung ein, die im Rittersaal in der Residenz zu Salzburg um 18:30 Uhr startet. Es erwarten Sie Sektempfang, sowie Musikbegleitung durch das Concertante Streichquartett in feierlicher Stimmung.

Zur Programmübersicht: https://www.plus.ac.at/gendup/veranstaltungen-3/verleihung-der-erika-weinzierl-preise-und-stipendien/

23/09/2022

--English version below--

In ihrer Keynote am 30.09.2022 unter dem Namen INTER*me: VISCERAL PLEASURE, POLITICAL PROVOCATION stellen die Vortragende:n Del LaGrace Volcano in einer künstlerischen Performance ihre Arbeit zum Thema BoDieS tHaT QweeR vor, indem sie ihre Fotografieserie mit einem gleichnamigen Gedicht begleiten. Inhalt dieser Performance ist, die soziostrukturellen sowie politisch vorgegebenen Denkweisen und Maßstäbe an q***re Körper zu thematisieren, zu kritisieren und gleichzeitig eine Aufforderung an diejenigen zu stellen, die sich als q***r identifizieren, indem man sich den soziokulturellen Ansprüchen weiterhin entgegensetzt. Auf einer eher subtileren Ebene fordern Del LaGrace auch die Allgemeinheit dazu auf, diese Körper zu akzeptieren und zu lieben. So laden Del LaGrace auf ihre hervorragend provokante Art dazu ein, sich mit der Thematik des Widerstands bezüglich q***rer Körper zu befassen.

Volcano erwarben 1992 einen MA in Fotografischen Studien an der Universität von Derby, Großbritannien, nachdem sie von 1979-81 am San Francisco Art Institute Fotografie studiert hatten. Sie gelten als ein:e der Begründer*innen der q***ren LGBTQI-Kultur.

Neben zahlreichen Publikationen betreiben Del LaGrace auch eine Website, auf welcher ihre Kunststücke zu bestaunen sind: Home | DEL LAGRACE VOLCANO
___________________________________
In their keynote on Sept. 30, 2022, titled INTER*me: VISCERAL PLEASURE, POLITICAL PROVOCATION, presenter Del LaGrace Volcano will introduce their work on the subject of BoDieS tHaT QweeR in an artistic performance by accompanying their series of photographs with a poem of the same name. The focus of this performance is to address and criticize the sociostructural as well as politically predetermined ways of thinking about and standards for q***r bodies, and at the same time to issue a challenge to those who identify as q***r by continuing to oppose the sociocultural claims. On a more subtle level, Del LaGrace also challenge the general public to accept and love these bodies. Thus, in their superbly provocative way, Del LaGrace invite us to engage with the issue of resistance regarding q***r bodies.

Volcano earned an MA in Photographic Studies at University of Derby, UK in 1992 after studying photography at the San Francisco Art Institute from 1979-81. They are considered to be one of the first instigators of q***r LGBTQI culture.

In addition to numerous publications, Del LaGrace also operate a website on which their art pieces can be admired: Home | DEL LAGRACE VOLCANO

21/09/2022

--English version below--

Die erste Keynote im Rahmen der diesjährigen ÖGGF Tagung findet am 29.09.2022 von 16:30-18:00 statt und wird von Eliza Steinbock,
Außerordentliche:r Professor:in für Gender- und Diversitätsstudien an der Fakultät für Geistes- und
Sozialwissenschaften der Universität Maastricht und Direktorin des Zentrums für Gender und
Diversität. In ihrer Rede Seeking Affective Justice in Trans Media Objects: Archival Activations and Re-
enactment as Political Redress sprechen sie über die mit Stigma durchflutete historische
Dokumentation von Transgender-Personen. Diese stützen sich großteils auf unvollständige
medizinische und juristische Archive, anstatt Geschichten über trans Menschen innerhalb ihrer
sozialen Welten und Gefühlen zu erzählen.

Indem sie zwei Dokumentarfilme, zum einen Framing Agnes (Regie: Chase Joynt, 2022) und zum anderen Happy Birthday, Marsha! (Dir. Tourmaline und Sasha Wortzel, 2018) vergleichen und gegenüberstellen, werden sie versuchen, Möglichkeiten aufzuzeigen, wie die kulturelle Amnesie in Bezug auf transsexuelle Menschen überwunden werden kann.
___________________________

The first keynote within this year's ÖGGF conference will take place on 09/29/2022 from 16:30-18:00 and will be given by Eliza
Steinbock, Associate Professor of Gender and Diversity Studies at the Faculty of Arts and Social
Sciences, Maastricht University and Director of the Center for Gender and Diversity. In their talk
Seeking Affective Justice in Trans Media Objects: Archival Activations and Re-enactment as Political
Redress, they talk about the stigma-infused historical documentation of transgender persons. These
largely rely on incomplete medical and legal archives rather than telling stories about trans people
within their social worlds and feelings.

By making two documentaries, one Framing Agnes (directed by Chase Joynt, 2022) and the other Happy
Birthday, Marsha! (Dir. Tourmaline and Sasha Wortzel, 2018), they will attempt to highlight ways in which cultural amnesia regarding transgender people can be overcome.

Kunstraum Innsbruck 14/06/2022

Das bewerben wir gerne:
SUMMER SCHOOL 01.07.2022-10.07.2022
Kunstraum Innsbruck

🅺🆄🆁🅰🆃🅸🅴🆁🅴🅽 🆄🅽🅳 🅰🅶🅸🅴🆁🅴🅽 🅼🅸🆃 🅱🅰🆁🅱🅰🆁🅰 🅼🅰🅷🅻🅺🅽🅴🅲🅷🆃

Titel: What the F**k is Social Reproduction?

3 Einheiten: DI 5.07. MI 6.07. DO 7.7. 15:00-19:00
Anmerkung: Der Kurs ist für FLINTA*- only (Frauen, Lesben, intersexuelle, nicht-binäre, trans und agender Personen)

Der Kurs stellt Praktiken der Kunst, des Kuratierens und des Aktivismus vor, die das Thema Care ausloten. Miteinander werden wir neue Ideen und Praktiken kennenlernen und ausprobieren und bestehende Fähigkeiten und Wissen erweitern. Wie können wir unsere Fürsorge-Praxen adaptieren, ausüben und erweitern in der Arbeit und im täglichen Leben? Wie können wir mehr füreinander sorgen, besser und anders?



Kunstraum Innsbruck verschränkt der Kunstraum künstlerische Praxis und kritisches Wissen, kulturelle Produktion und Fragen aktueller sozio-politischer Diskussionen. Wir laden dich ein, dich

Photos from gendup's post 24/05/2022
16/05/2022

20. Mai 2022, 19.00 Uhr
Unipark, SE 4.102

Cyborg werden
Buchpräsentation und Gespräch

Cyborgs waren ursprünglich ein Produkt technomilitärischer Imagination mit dem Ziel, die Beschränkungen des menschlichen Körpers zu überwinden. Als kybernetischer Organismus sind Cyborgs tatsächlich weder Mensch noch Maschine – und doch beides zugleich.Gerade dies macht sie für q***r_feministische Spekulationen attraktiv, die Dualismen als Fundament von Herrschaftslogiken kritisieren. Dagmar Fink fragt danach, wie Cyborgs Dualismen zur Implosion bringen, wie sich mit Cyborgs Vorstellungen von Differenz jenseits von Dualismen entwickeln lassen und wie q***r_feministische Geschichten in Theorien und Science Fictions unsere Möglichkeitshorizonte erweitern.

Nach dem Gespräch Umtrunk auf der Dachterrasse.

Zu den Personen

Dagmar Fink – Autorin, Gastprofessorin Gender Studies an der PLUS, Literatur- und Kulturwissenschafterin, Übersetzerin im q***r_feministischen Kollektiv gender et alia sowie Ko-Leiterin von QUEERTACTICS. QUEER_FEMINIST FILMFESTIVAL VIENNA, Wien

Waltraud Ernst – Gesprächspartnerin, Philosophin, Institut für Frauen- und Geschlechterforschung, Johannes Kepler Universität Linz

Moderation: Cornelia Brunnauer, Leiterin gendup – Koordinationsstelle für Gender Studies und Gleichstellung (Abt. FGDD)

Bildnachweis: Ausschnitt des Buchcovers. Motiv: Ines Doujak/Covergestaltung transcript.

11/05/2022

WORKSHOP: Gender Representations in Visual (Narrative) Media

Fr, 20. Mai 2022, 9:00 – 16:00

Im Rahmen des PLUS Doktoratskollegs Popular Culture Studies findet am 20. Mai 2022 von 9 bis 16 Uhr ein ONLINE Workshop zum Thema Geschlechterdarstellung in visuellen narrativen Medien statt, der von Angehörigen des Fachbereichs (Stefanie Powell, Markus Oppolzer und Elisabeth Krieber) organisiert wird. Die Medien- und Intersektionalitätsforscherin Véronique Sina eröffnet den Workshop mit einer theoretischen Rahmensetzung zu "Queer/ing Visual Media" und im Anschluss werden Beiträgen aus der Fach- und Hochschuldidaktik, den Comic-, Kultur- und Medienwissenschaften diskutiert. Interessierte Diskussionsteilnehmer*innen sind herzlich eingeladen sich bis zum 15. Mai 2022 bei Stefanie Powell ([email protected]) für den Workshop anzumelden.

Für mehr Details zum Workshop siehe: https://bit.ly/3snfkdX

10/05/2022

Podiumsdiskussion
Freitag, 20. Mai 2022, 16 bis 18 Uhr
Gewalt und Gewaltprävention von Frauen und Mädchen mit Behinderungen

Das Thema Gewalt und Gewaltprävention von Frauen und Mädchen mit Behinderungen behandelten Nina Eckstein und Angela Wegscheider mit Studierenden der Universität Salzburg im Rahmen einer Gast-Lehrveranstaltung. Den Abschluss bildet nun eine Podiumsdiskussion zum Thema mit Expert*innen aus der Praxis.

Es diskutieren:

Mag.a Elisabeth Udl und Mag.a Isabell Naronnig vom Verein Ninlil – Empowerment und Beratung für Frauen mit Behinderung
Mag.a (FH) Monika E. Schmerold von knack:punkt - Selbstbestimmt Leben Salzburg Interessensvertretung von/für Menschen mit Behinderung
Mag.a Alexandra Niedermoser von VertretungsNetz-Bewohnervertretung Salzburg/Tirol

Ort: Unipark Nonntal, Georg-Eisler-Hörsaal E.003 (1. Untergeschoss), Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg

Der Hörsaal ist barrierefrei zugänglich und mit Induktionsanlage ausgestattet. ÖGS-Dolmetschung wird bereitgestellt.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung bitte unter: [email protected]

Die Podiumsdiskussion findet präsent unter Einhaltung der herrschenden COVID 19-Sicherheitsmaßnahmen.

ÖGGF-Tagung 2022 28/04/2022

Gender Embodied – Verkörpertes Geschlecht

Die 9. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung (ÖGGF) findet dieses Jahr in Salzburg statt (vom 29. September bis 1. Oktober 2022)
Die Einreichfrist für den Call for Papers ist noch bis zum 1. Mai geöffnet.
Wir freuen uns über spannende, interessante und herausfordernde Einreichungen!

ÖGGF-Tagung 2022 Die 9. Jahrestagung der ÖGGF findet von 29. September - 1. Oktober 2022 an Paris-Lodron Universität Salzburg (PLUS) statt.

Photos from gendup's post 21/04/2022

SAPPHIC POWER - das Festival für lesbische Sichtbarkeit startet nächste Woche sein Programm!

Mein gutes Leben 16/02/2022

Mein gutes Leben Von Fluff Viele Geschichten über Transgeschlechtlichkeit fangen mit Spiegeln an. Oder beinhalten Spiegel. Es wird danach gefragt, ob wir uns darin sehen oder nicht sehen (nein, wir sind keine Vampire, es geht eher um „sich selbst erkennen“), ob wir Veränderungen genießen oder unseren Körper ...

14/02/2022

08. März 2022
Aktionstag: SICHER(ER)E RÄUME!?

Der Aktionstag „SICHER(ER)E RÄUME!?“ ist eine Initiative des Instituts für Gleichstellung und Gender Studies der Universität Mozarteum Salzburg in Kooperation mit dem gendup-Zentrum für Gender Studies und Frauenförderung der Paris-Lodron-Universität Salzburg, der Pädagogischen Hochschule Salzburg Stefan Zweig sowie weiteren tertiären Bildungseinrichtungen und kulturellen Institutionen der Stadt Salzburg.

Wodurch zeichnen sich sichere Räume aus? Wie gewährleisten sie optimale (kreative) Entfaltung? Wie viel an Sicherheit und Unsicherheit brauchen künstlerisches Schaffen und pädagogisches Wirken? Wo ist es mir wichtig, mich abzugrenzen und wo möchte ich Grenzen überschreiten? Wie gelingt es mir Grenzen zu kommunizieren? Ziel des Aktionstages ist es, brennenden Themen des Bedürfnisses nach Sicherheit im Erleben von Intimität, Nähe und Distanz, Grenzverletzungen, der Notwendigkeit von Abgrenzungen … im Rahmen von Vorträgen, Workshops, Performances sowie einer Ausstellung nachzugehen und den Begriff ‚Sicherheit‘ aus unterschiedlichsten Perspektiven zu reflektieren.
https://www.plus.ac.at/gendup/veranstaltungen-3/sicherere-raume/

Wiener Bezirksmuseen - Wiener Bezirksmuseum 8 Josefstadt - Ausstellungen 13/01/2022

Wiener Bezirksmuseen - Wiener Bezirksmuseum 8 Josefstadt - Ausstellungen Wo heute die Lange Gasse in die Alser Straße mündet, befand sich von 1788 bis 1910 ein stark frequentiertes Gebäude: Das Wiener Findelhaus. Die Einrichtung von Findelhäusern in vielen europäischen Städten sollte dazu beitragen, Kindsmorde zu verhindern und die Kindersterblichkeit zu reduzieren...

Wollen Sie Ihr Schule/Universität zum Top-Schule/Universität in Salzburg machen?

Klicken Sie hier, um Ihren Gesponserten Eintrag zu erhalten.

Lage

Telefon

Webseite

Adresse


Kaigasse 17
Salzburg
5020

Öffnungszeiten

Montag 09:00 - 15:00
Dienstag 09:00 - 15:00
Mittwoch 09:00 - 15:00
Donnerstag 09:00 - 15:00
Freitag 09:00 - 15:00
Andere Hochschule und Universität in Salzburg (alles anzeigen)
ditact ditact
Unipark Nonntal Erzabt Klotz Straße 1
Salzburg, 5020

women´s IT studies in salzburg, austria

Uni Brennt - Salzburg Uni Brennt - Salzburg
Geswi, Rudolfskai 42
Salzburg, 5020

AktionsGemeinschaft Salzburg AktionsGemeinschaft Salzburg
Salzburg, 5020SALZBURG

Wir sind Studierende auf allen Fakultäten in Salzburg. Wir haben als Ziel die Studienbedingungen f?

Wissenschaft und Kunst/Arts and Humanities Wissenschaft und Kunst/Arts and Humanities
Bergstraße 12
Salzburg, 5020

Eine Verbindung der feinen Art - der wissenschaftlich künstlerischen. Ein Studien-Schwerpunkt der

Szenografie Mozarteum Salzburg Szenografie Mozarteum Salzburg
Paris-Lodron Straße 9
Salzburg, 5020

Szenografie Mozarteum Salzburg Department 8 - Universität Mozarteum Salzburg Bühnen- und Kostümg

Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig
Akademiestraße 23-25
Salzburg, 5020

Die Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig ist das tertiäre Zentrum für diversitätsbewuss

Universitätslehrgang Early Life Care Universitätslehrgang Early Life Care
Strubergasse 21
Salzburg

Early Life Care ist ein anerkanntes interdisziplinäres und integratives Konzept der Gesundheitsför

Data Science Data Science
Hellbrunnerstrasse 34
Salzburg, <>

Ein Data Scientist ist fit in Statistik und Informatik und versteht es, trotz vieler Details das gro

PLUS Career & Startup Center PLUS Career & Startup Center
Jakob-Haringer-Str. 6, 2. Stock
Salzburg, 5020

So findet Ihr uns: PLUS Career & Startup Center, Universität Salzburg, www.uni-salzburg.at/career,

Salzburg College Salzburg College
Bergstrasse 12
Salzburg, 5020

Salzburg College is a private academic institution specialized on international study programs in th

Universität Salzburg Soziologie und Sozialgeographie Universität Salzburg Soziologie und Sozialgeographie
Rudolfskai 42
Salzburg, 5020

Offizielle Facebook-Seite des Fachbereichs Soziologie und Sozialgeographie and der PLUS

English Institute Sprachreisen English Institute Sprachreisen
Haunspergstrasse 37a
Salzburg, 5020

The English Institute is a small organisation which aims to look after the needs of each individual