SGH - Schule für Ganzheitliche Heilverfahren

Therapeuten Heilpraktiker und Tierheilpraktiker mit jahrelanger Berufserfahrung geben ihr Wissen mit ganzem Herzen an Interessierte weiter.

Als kleine Therapeutengruppe mit jahrelanger Berufserfahrung in unseren Berufen als Tierheilpraktikerin, Tierphysiologin, Hundetrainerin, Hufschmied, Tierarzt und Heilpraktikerin, vereint uns unsere Philosophie, unser Wissen mit ganzem Herzen an Interessierte weiterzugeben. Wir unterrichten in kleinen Gruppen um das Wissen nicht nur in theoretischer Form, sondern vor allem in der Praxis individuell zu lehren.

Vorstellung der Tierheilpraktiker – Ausbildung am SGH

Ausbildung zur Tierheilpraktikerin / zum Tierheilpraktiker

Der Tierheilpraktiker hat eine sehr alte Tradition, durch die Entwicklung der Veterinärmedizin hat er leider an Bedeutung und Einfluss verloren.
Seit einigen Jahren erinnert man sich allerdings wieder vermehrt an diese sehr alte und vielseitige Tradition des Tierheilpraktikers.

Die Dozenten der SGH Schule sind alle langjährigen praktizierenden Therapeuten, die sich vorgenommen haben dies alte Tradition zu erhalten. Sie geben all ihr erworbenes Wissen und die Praxiserfahrung gern an die Schüler weiter.

Das Spektrum des THPs ist weit gefächert, es umfasst die klassische Homöopathie, Phytotherapie, Akupunktur, über die Blutegeltherapie, Bachblüten, bis hin zur Beratung zu Haltung und Ernährung.
Es ist eher eine „Berufung“ als ein Beruf, da meist eine besondere Verbindung zu Tieren besteht.

Um sich all diesen Aufgaben stellen zu können, ist unsere fundierte und qualifizierte Ausbildung in Anatomie, Physiologie und Pathologie von großer
Wichtigkeit.
Unsere Teilnehmer werden in Tierseuchen speziell geschult, so dass sie auch einen Nachweis beim Veterinäramt einreichen können.
Der sichere Umgang bei der Untersuchung, die Anamnese mit dem Patienten Tier und mit seinem Besitzer, das Anwenden eines Therapieplanes ist genauso wichtig wie die rechtlichen Aspekte und das Praxismanagment.

Die Schule für ganzheitliche Heilverfahren bietet eine Ausbildung zum Tierheilpraktiker an, in der fächerübergreifend gelehrt wird, diese ist somit eine ganzheitliche Ausbildung zum Tierheilpraktiker.
Die Dozenten sind langjährig praktizierende Tierheilpraktiker, Tierphysiologen und Tierärzte die auch außerhalb des Unterrichts als Tutoren den Schülern zur Seite stehen.

Inhalte der Ausbildung zum Tierheilpraktiker geht über 42 Wochenenden mit den Inhalten Anatomie, Physiologie und Pathologie der Tierarten Hund, Katze, Pferd, Kleintiere und Wiederkäuer, sowie Anamnese und Untersuchungen. Rechtliche und organisatorische Bereiche gehören ebenso dazu, wie das Lesen von Laborbefunden oder des Krankenberichts des Tierarztes.
Die Schüler erwerben in unserer Ausbildung auch den s.g. Spritzenschein.
D. h. es wird der richtige Umgang mit Injektionen in Theorie und Praxis gezeigt.
Um mit dem Tierschutzgesetzt nicht zu kollidieren werden Injektionstechniken an einem Modell gezeigt und können damit auch geübt werden.

Durch unser SGH-Schulpferd Gero ist auch die Praxis gewährleistet
Ein weiterer Ausbildungsteil ist das Vorstellen der verschiedenen Therapiemethoden in der Tierheilkunde, wie z.B. klassische Homöopathie, Lasertherapie, Grundkenntnisse der Physiotherapie und der Akupunktur. Wir bieten Schülern, die eine THP Ausbildung abgebrochen haben oder ein größerer Wissensdurst besteht, eine für sie persönlich zusammengestellte Ausbildung an, bzw. eine Vergünstigung unserer THP Ausbildung.

Unser SGH Tierheilpraktiker-Ausbildung entspricht den aktuellen Richtlinien der Interessengemeinschaft Tierheilpraktiker.
Mit uns sind Sie am „Ball“.

Tierheilpraktiker-Ausbildung Termine 2020
11/12. Januar
1/2.Februar
15/16.Februar
21/22.März
28/29.März
4/5.April
2/3. Mai
6/7. Juni
20/21. Juni
4/5. Juli
1/2 August
12/13. September
26/27. September
31.Oktober/1.November
7/8. November
21/22.November
5/6.Dezember
19/20. Dezember
ÄNDERUNG VORBEHALTEN

10 Gründe warum Sie Ihre Tierheilpraktiker - Ausbildung
bei uns im SGH machen:

1. Praxisnaher Unterricht
2. Gute und verständliche Skripte
3. Interaktiver Unterricht
4. Coaching
5. Schulpferd Gero
6. Partner Pferdeställe
7. Liveanamnese
8. Ausbildungsrichtlinien nach Interessengemeinschaft Tierheilpraktiker
9. Hausaufgaben, Referate, Prüfungsvorbereitung
10. Physiotherapie-Ausbildung in unserer Tierheilpraktiker - Ausbildung integriert.

Bei uns lernen sie nicht nur für die Praxis,
sondern auch fürs Leben.
Wenn Sie Interesse haben und noch genauere Informationen wünschen, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Wir würden uns auch freuen Sie zu einem Probeunterricht einladen zu dürfen.

Wir freuen uns auf Sie
Avana Eder und Kerstin Gramsamer

[12/13/19]   Newsletter Dezember 2019

Wir konnten Susan Bär gewinnen, die uns an 3 Wochenenden unterrichtet in Faszien Therapie am Pferd. Ausschreibung folgt.

Zugleich glückte es uns Frau Isabell Appel, Physiotherapeutin in Würzburg für ein Unterrichtwochenende in Sachen Taping Hund und Pferd und Spezielle Akupunktur bei Erkrankungen des Bewegungsapparates zu engagieren

Wie oben schon erwähnt, findet unsere diesjährige THP-Prüfung am 1.März 2020 vor dem Verband freier Tierheilpraktiker vertreten von Frau Jutta Schröter statt.

Auf vielfachen Wunsch findet die TK-Fortbildung 2020
Vom 24 bis 26. Juli 2020 statt.

Es werden mit Sicherheit das eine oder andere interessante Seminar angeboten werden. Aktuelle Termine finden sich auf der Homepage oder hier.

Kerstin und ich freuen uns sehr mit Euch zusammen in das Jahr 2020 zu starten.

[12/13/19]   Hallo Ihr Lieben,
Anbei der Dezember Newsletter mit interessanten Neuigkeiten.

Nachlese SGH 2019
Nachlese 2019
Schon wieder ist ein Jahr vorbei und 6 Schüler aus unserer aktuellen THP Ausbildung bereiten sich auf die Verbandsprüfung des VFT vor.
Am 1. März 2020 nimmt Frau Jutta Schröter in unserem SGH zum ersten Mal die Verbandsprüfung ab.
Wir sind schon Alle sehr gespannt darauf. Cathrin, Brigitte, Nadine, Dagmar, Birgit und Patricia sitzen gerade über ihren Facharbeiten und lernen schon sehr intensiv Anatomie, Physiologie und Pathologie.

Nicht nur die Prüfung hat uns dieses Jahr beschäftigt. Im Mai liesen wir zusammen mit unseren Schülern einen SGH – Film auf dem Pferdehof Gantner in Wört aufnehmen. Die Schüler, das Filmteam und auch Familie Gantner hatten viel Spaß an diesem Tag. Die Pferde machten brav mit, so dass es für uns ein gelungener Film wurde.
Dieser Film ist auf unserer Seite www.sgh-schule.de zu sehen und die Kurzform ist immer mal wieder auf Facebook.

Dieses Jahr boten wir zum ersten mal eine Tierkommunikationsausbildung am „Stück“ an. Auf Wunsch der Schüler fand die Ausbildung eine Woche lang statt.
Es war eine große Herausforderung für Kerstin und mich allen Schülern die Tierkommunikation beizubringen.
Die Ausbildung geht doch dem einen oder anderen unter die Haut.
Nach dieser Woche starteten Alle Schüler in die Tierkommunikationswelt und begannen ihr Können zu festigen.

2019 legten die Schüler ihre Physio-Prüfung mit Erfolg ab.
Die Physioausbildung beinhaltet nicht nur Massagen, sondern auch Huf- und Sattelkunde.

Wir bedanken uns bei Allen Schülern für Ihre Treue und Ihr Engagement und freuen uns auf eine weitere gemeinsame Zeit.

Weihnachtsgrüße von Avana und Kerstin

Knecht Ruprecht

Von drauss’ vom Walde komm ich her;
Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!
Allüberall auf den Tannenspitzen
Sah ich goldene Lichtlein sitzen;
Und droben aus dem Himmelstor
Sah mit grossen Augen das Christkind hervor,
Und wie ich so strolcht’ durch den finstern Tann,
Da rief’s mich mit heller Stimme an:

„Knecht Ruprecht“, rief es,
"alter Gesell, Hebe die Beine und spute dich schnell!
Die Kerzen fangen zu brennen an,
Das Himmelstor ist aufgetan,
Alt’ und Junge sollen nun
Von der Jagd des Lebens einmal ruhn;
Und morgen flieg’ ich hinab zur Erden,
Denn es soll wieder Weihnachten werden!

Ich sprach: „O lieber Herr Christ,
Meine Reise fast zu Ende ist;
Ich soll nur noch in diese Stadt,
Wo’s eitel gute Kinder hat.“ -

„Hast denn das Säcklein auch bei dir?“

Ich sprach: „Das Säcklein das ist hier:
Denn Äpfel, Nuss und Mandelkern
Fressen fromme Kinder gern.“ -

„Hast denn die Rute auch bei dir?“

Ich sprach: „Die Rute, die ist hier:
Doch für die Kinder nur, die schlechten,
Die trifft sie auf den Teil den rechten.“

Christkindlein sprach:„So ist es recht;
So geh mit Gott, mein treuer Knecht!“

Von drauss’ vom Walde komm ich her;
Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!
Nun sprecht, wie ich’s hier innen find’!
Sind’s gute Kind’, sind’s böse Kind’?

(Theodor Storm, 1817-1888, deutscher Schriftsteller)

Wir wünschen allen Menschen und Tieren
Frohe und friedvolle Weihnachten und
alles Gute zum Neuen Jahr
Avana Eder und Kerstin Gramsamer

Pferdeorientierte Faszienarbeit (POF)

– auf der Basis von angewandtem Faszienwissen und den Erfahrungen aus der Praxis von Susan Bär

SEMINARHINTERGRUND

Dieses Seminar richtet sich an alle Pferdtherapeuten (aktive oder in Ausbildung), idealerweise mit Erfahrung in manuellen Therapien/Techniken.

Im Seminar wird neben dem Erlernen der theoretischen Grundlagen der Faszien vor allem Wert auf die Praxis, d.h. das Fühlen der Strukturen und Lösen der Faszien, gelegt. Diese Form des statischen Faszientrainings verknüpft in einzigartiger Weise das Wissen aus der Pferdeosteopathie mit der täglichen Faszienarbeit in der Praxis. Sie wurde von Susan Bär in dieser Form zusammengestellt und es entstand der Begriff „Pferdeorientierte Faszienarbeit – POF“.

Warum können uns die Faszien so faszinieren? Denn: Sie gibt es schon immer, nur erleben sie (nicht nur) in der Pferdewelt ein Revival. Gleiten sie frei und sind gut versorgt, so schaffen sie die Basis für Gelassenheit und Leistungsbereitschaft. Die Faszien sind das größte Sinnesorgan, das alles umhüllende, stützende, tragende, immununterstützende, regulierende usw. Binde-Gewebe. Sowohl zur Gesunderhaltung, als auch für die Genesung ist es wichtig, Faszienverklebungen direkt und nachhaltig lösen zu können. Durch die intensive Arbeit in kleinen Gruppen (2 Kursteilnehmer pro Pferd) besteht für jeden die Möglichkeit, eine Behandlung am Pferd selbst durchzuführen.

ENTWICKLUNG UND UMSETZUNG DER POF

Seit 2011 ist Susan Bär als ausgebildete energetische Pferdeosteopathin tätig. 2014 folgte die HorseBodyforming Instruktorenausbildung bei Franz Grünbeck. Susan Bär kombinierte zunächst die Faszientechniken beider Ausbildungen. Durch Kontakte mit Spezialisten aus verschiedenen Therapiebereichen und den erlangten Erkenntnissen über Faszienkongresse ergab sich ein Gesamtbild für die pferdeorientierte Faszienarbeit. Die Arbeit an speziellen Punkten und Zonen mit unterschiedlichen Intensitäten macht diese Faszienarbeit in definierten Abläufen so effektiv, schnell erlernbar und kann bereits im Kurs umfassend geübt werden.

Die heilsamen Effekte werden direkt am Pferd sichtbar und spürbar. Das Pferd arbeitet aktiv mit und wird in die Entspannung geschult. Es stellt sich ein Serotonin- also Wohlfühlstatus beim Pferd ein, der Voraussetzung für die wirkungsvolle Faszienarbeit ist. In der Folge sind weitere manuelle bzw. energetische Behandlungen schneller, effektiver und nachhaltiger. Auch die Rittigkeit, Tragefähigkeit und die mentale Ausgeglichenheit verändern sich positiv.

WESENTLICHE SEMINARINHALTE 3 WOCHENENDEN

- Methodik und Techniken der Pferdeorientierten Faszienarbeit

- Anatomie und Physiologie der Faszien

- Gangbildanalyse und Hinweise auf das Fasziensystem

- Faszienstoffwechsel

- Wechselwirkung und Zusammenhänge zwischen Faszien und Psyche

- Praktische Arbeit nach den Prinzipien der Pferdeorientierten Faszienarbeit (POF)

- Zusätzliche Techniken

- Behandlung von Spezialfällen

- Faszienneurologie

- Praktische Arbeit mit den Techniken

TERMIN

3 Wochenenden

25/26. April 2020

9/10. Mai 2020

18/19. Juli 2020

ANMELDUNG

SGH - Schule für Ganzheitliche Heilverfahren

[email protected]

Avana Eder: 01727204043

SEMINARKOSTEN PRO TEILNEHMER

Inkl. Verpflegung 600€

ZUSATZINFORMATIONEN

Die vermittelten Techniken können für sich allein als vollständiges System in die eigene Praxis integriert werden oder optimal mit anderen Faszientechniken kombiniert werden, ohne diese zu ersetzen.

Zur Verstärkung bestimmter Techniken per Hand werden wir an bestimmten Zonen mit dem Faszienmassagerad arbeiten. Hierfür erfolgt eine genaue Einführung. Im Rahmen der „Faszienneurologie“ werden eindrucksvoll die positiven Wirkungen auf die Gehirnaktivität vorgestellt. Ich bringe ausreichend Räder zum Üben mit, die bei Interesse vor Ort gekauft werden können.

Die Umkehr der antagonistischen Hemmung bspw. die Wechselwirkungen zwischen Unter- und Oberhalsmuskulatur ist ein weiterer zentraler Punkt der Methode. Die besondere Aufmerksamkeit liegt dabei auf der Verbesserung der Rumpfstabilität, Tragefähigkeit, Balance (mental und physisch), Rittigkeit, Elastizität im Gang und (Re-)Aktivierung der tiefliegenden Stabilisationsmuskulatur. So können Muskelatrophien bzw. Muskelhypertrophien erst gezielt indirekt gelöst werden.

Susan Bär Tierheilpraktikerin

Energetische Pferdeosteopathin (EPOS)

Fachberaterin für Entsäuerung, Ausleitung und Immunstärkung

Horsebodyforming Instruktorin

Faszientrainerin

AOE-Therapeutin

Fütterungsexpertin für Pferde (in Ausbildung)

SGH Film

SGH Film für social media

[05/06/19]   Tierheilpraktiker-Ausbildung

Resümee letztes Unterrichtswochenende Thema „Alles rund ums Rind“

In der Tierheilpraktiker Ausbildung der „Schule für Ganzheitliche Heilverfahren“ gehört die Einheit „Wiederkäuer – Rinder“ dazu.
Der Umgang mit lebensmittelgewinnenden Tieren muss gelernt sein.
Es gibt einige, vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Richtlinien, die der Tierheilpraktiker einhalten muss, wie z. B. Hygiene oder die Therapie mit homöopathischen für lebensmittelgewinnenden Tieren zugelassenen Mittel.

Am Samstagvormittag wurde die Anatomie und Physiologie der Rinder durchgenommen.
Auch der Umgang mit dem Rind wurde zuerst in der Theorie gelehrt.
Nach einem leckeren Mittagessen ging es dann mit Tierärztin Frau Dr. Nowotzin in den Kuhstall.

Hygiene ist im Umgang mit lebensmittelgewinnenden Tieren die erste Priorität.
Die Tiere müssen vor Erregern, die die Therapeutin/der Therapeut vielleicht mitbringen könnte, geschützt werden. Um die Hygiene zu garantieren gab es für alle Schüler einmal Overalls und saubere und desinfizierte Gummistiefel.

Frau Dr. Nowotzin erklärte im Kuhstall nochmals die wichtigsten Dinge und lies dann die Schüler unter ihrer Aufsicht eine kranke Kuh abhören. Sie zeigte den Schülern wie die Milch auf Zellgehalt untersucht werden muss.

Zum Schluss durften die Schüler noch ein Kalb untersuchen, das nicht richtig trinken wollte.
Am Sonntag wurde die Pathologie der Rinder im Unterricht behandelt.
Es hat Allen viel Spaß gemacht sowohl die Theorie in der Schule als auch die Praxis im Kuhstall.

Die Schüler nahmen aus dem Unterricht viel mit für ihre spätere Praxistätigkeit.

Haben wir Sie auf die THP-Ausbildung im SGH neugierig gemacht?
Dann melden Sie sich doch einfach bei uns unter : [email protected]
Wir würden uns freuen.

THP Ausbildung - Alles rund ums Rind

Tierheilpraktiker-Ausbildung
Resümee letztes Unterrichtswochenende Thema „Alles rund ums Rind“
In der Tierheilpraktiker Ausbildung der „Schule für Ganzheitliche Heilverfahren“ gehört die Einheit „Wiederkäuer – Rinder“ dazu.
Der Umgang mit lebensmittelgewinnenden Tieren muss gelernt sein.
Es gibt einige, vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Richtlinien, die der Tierheilpraktiker einhalten muss, wie z. B. Hygiene oder die Therapie mit homöopathischen für lebensmittelgewinnenden Tieren zugelassenen Mittel.
Am Samstagvormittag wurde die Anatomie und Physiologie der Rinder durchgenommen.
Auch der Umgang mit dem Rind wurde zuerst in der Theorie gelehrt.
Nach einem leckeren Mittagessen ging es dann mit Tierärztin Frau Dr. Nowotzin in den Kuhstall.
Hygiene ist im Umgang mit lebensmittelgewinnenden Tieren die erste Priorität.
Die Tiere müssen vor Erregern, die die Therapeutin/der Therapeut vielleicht mitbringen könnte, geschützt werden. Um die Hygiene zu garantieren gab es für alle Schüler einmal Overalls und saubere und desinfizierte Gummistiefel.
Frau Dr. Nowotzin erklärte im Kuhstall nochmals die wichtigsten Dinge und lies dann die Schüler unter ihrer Aufsicht eine kranke Kuh abhören. Sie zeigte den Schülern wie die Milch auf Zellgehalt untersucht werden muss.
Zum Schluss durften die Schüler noch ein Kalb untersuchen, das nicht richtig trinken wollte.
Am Sonntag wurde die Pathologie der Rinder im Unterricht behandelt.
Es hat Allen viel Spaß gemacht sowohl die Theorie in der Schule als auch die Praxis im Kuhstall.
Die Schüler nahmen aus dem Unterricht viel mit für ihre spätere Praxistätigkeit.
Haben wir Sie auf die THP-Ausbildung im SGH neugierig gemacht?
Dann melden Sie sich doch einfach bei uns unter : [email protected]
Wir würden uns freuen.

Tierheilpraktiker-Ausbildung
Resümee letztes Unterrichtswochenende Thema „Alles rund ums Rind“
In der Tierheilpraktiker Ausbildung der „Schule für Ganzheitliche Heilverfahren“ gehört die Einheit „Wiederkäuer – Rinder“ dazu.
Der Umgang mit lebensmittelgewinnenden Tieren muss gelernt sein.
Es gibt einige, vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Richtlinien, die der Tierheilpraktiker einhalten muss, wie z. B. Hygiene oder die Therapie mit homöopathischen für lebensmittelgewinnenden Tieren zugelassenen Mittel.
Am Samstagvormittag wurde die Anatomie und Physiologie der Rinder durchgenommen.
Auch der Umgang mit dem Rind wurde zuerst in der Theorie gelehrt.
Nach einem leckeren Mittagessen ging es dann mit Tierärztin Frau Dr. Nowotzin in den Kuhstall.
Hygiene ist im Umgang mit lebensmittelgewinnenden Tieren die erste Priorität.
Die Tiere müssen vor Erregern, die die Therapeutin/der Therapeut vielleicht mitbringen könnte, geschützt werden. Um die Hygiene zu garantieren gab es für alle Schüler einmal Overalls und saubere und desinfizierte Gummistiefel.
Frau Dr. Nowotzin erklärte im Kuhstall nochmals die wichtigsten Dinge und lies dann die Schüler unter ihrer Aufsicht eine kranke Kuh abhören. Sie zeigte den Schülern wie die Milch auf Zellgehalt untersucht werden muss.
Zum Schluss durften die Schüler noch ein Kalb untersuchen, das nicht richtig trinken wollte.
Am Sonntag wurde die Pathologie der Rinder im Unterricht behandelt.
Es hat Allen viel Spaß gemacht sowohl die Theorie in der Schule als auch die Praxis im Kuhstall.
Die Schüler nahmen aus dem Unterricht viel mit für ihre spätere Praxistätigkeit.
Haben wir Sie auf die THP-Ausbildung im SGH neugierig gemacht?
Dann melden Sie sich doch einfach bei uns unter : [email protected]
Wir würden uns freuen.

Videos (show all)

SGH Film
Interview über die Ausbildung an der SGH
THP Prüfung Abhören
Sekundäre Konditionierung
Sekundäre Konditionierung mit Amanda
Untersuchungstechniken am Hund SGH Ansbach
Seminar Entstressung Pferd und Hund - THP
Eigenblut-Therapie

Telephone

Address


Brauhausstraße 11
Ansbach
91522