Förderprogramm IQ

Förderprogramm IQ

Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" verbessert die Arbeitsmarktchancen von Mig

Wie gewohnt öffnen

24/10/2023

Professional recognition for children and youth educators– becoming a skilled worker

There is a shortage of children and youth educators in Germany. The expansion in care for under threes and rising birth rates mean that in children's daycare facilities alone the number of employees has risen significantly over the past 10 years. The prospects for working in Germany with a qualification as a children and youth educator are therefore very good.

To be able to work in Germany as a children and youth educator, you must have your foreign qualification recognised. Anybody who has a relevant formal professional qualification from abroad and who would like to work in Germany – regardless of nationality, residency status and place of residence – is entitled to apply. They must submit the relevant documents to the competent authority in order to initiate the recognition procedure. Besides the actual application the following, for example, must also be submitted:
proof of identity (Photocopy of passport or ID card)
CV
evidence of the professional qualification

In the IQ dossier you can find out how the recognition of your foreign qualification is regulated in Germany. In addition, children and youth educators whose qualifications have already been recognised in Germany talk about their experiences with the recognition procedure and working in Germany.

You can find the IQ dossier here:
https://www.netzwerk-iq.de/fileadmin/Redaktion/Downloads/IQ_Publikationen/Allgemeine_Publikationen/IQ_Themendossier_Erzieherinnen_EN.pdf

24/10/2023

Berufsanerkennung für Erzieher*innen in Deutschland – der Weg zur Fachkraft

In Deutschland fehlen Erzieher*innen. Durch den Ausbau der Betreuung für unter Dreijährige und den Anstieg der Geburtenzahlen ist die Zahl der Mitarbeitenden allein in Kindertageseinrichtungen in den letzten 10 Jahren deutlich gestiegen. Die Chancen mit einer Qualifikation als Erzieher*in in Deutschland zu arbeiten sind daher sehr gut. Weil die offenen Stellen nicht vollständig durch die bereits in Deutschland arbeitenden Erzieher*innen aus dem In- und Ausland besetzt werden können, ist von einem steigenden Bedarf an Personen auszugehen, die ihren Berufsabschluss als Erzieher*in im Ausland erworben haben.

Wenn Sie in Deutschland als Erzieher*in arbeiten möchten, müssen Sie Ihren ausländischen Abschluss anerkennen lassen. Einen Antrag können Sie stellen, wenn Sie einen entsprechenden formalen Berufsabschluss aus dem Ausland haben und in Deutschland arbeiten möchten. Den Antrag können Sie unabhängig von Ihrer Staatsangehörigkeit, Ihrem Aufenthaltsstatus und Wohnort stellen. Sie müssen bei der zuständigen Stelle Dokumente einreichen, um das Anerkennungsverfahren einzuleiten, das sind neben dem Antragsformular zum Beispiel:
Identitätsnachweis (Fotokopie von Reisepass oder Personalausweis)
Lebenslauf
Nachweise Ihrer Berufsqualifikation (z. B. Zeugnisse, Berufsurkunde)

Im IQ Themendossier erfahren Sie, wie die Anerkennung Ihres ausländischen Abschlusses in Deutschland geregelt ist. Außerdem erzählen Erzieher*innen, deren Abschluss in Deutschland bereits anerkannt wurde, von ihren Erfahrungen beim Anerkennungsverfahren und der Arbeit in Deutschland.

Das IQ Themendossier finden Sie hier:

https://www.netzwerk-iq.de/fileadmin/Redaktion/Downloads/IQ_Publikationen/Allgemeine_Publikationen/Themendossier_Erzieher_innen_D_Final.pdf

20/10/2023

Das Förderprogramm IQ im ESF Plus

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ dient zur Verbesserung der nachhaltigen und bildungsadäquaten Integration von erwachsenen Menschen ausländischer Herkunft in den Arbeitsmarkt. Nach seinem erfolgreichen Verlauf in der ESF-Förderperiode 2014 bis 2020 und vor dem Hintergrund der zunehmenden beruflichen Passungsprobleme am Arbeitsmarkt, wird das Programm in der ESF Plus Förderperiode 2021 bis 2027 weiterentwickelt. Zur nachhaltigen Stärkung der Fachkräftegewinnung und -sicherung in Deutschland knüpft das Programm an den bisher erzielten Ergebnissen an und entwickelt inhaltlich neue Konzepte und Lösungen.

IQ wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und die Europäische Union über den ESF Plus in zwei Förderrunden – 2023 bis 2025 und 2026 bis 2028 – finanziert und vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) administriert. In der Förderrunde 2023 bis 2025 steht ein Fördervolumen von 210 Millionen Euro für bundesweit rund 270 Teilvor¬haben zur Verfügung. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).

Wichtige IQ Ziele sind unter anderem:

• nachhaltige und bildungsadäquate Integration von in Deutschland lebenden Menschen ausländischer Herkunft in den Arbeitsmarkt
• Unterstützung im Verfahren der Anerkennung von im Ausland erworbenen formalen Qualifikationen durch Beratung und Qualifizierung
• Sicht- und Nutzbarmachung von nonformal und informell erworbenen Kompetenzen durch Kompetenzfeststellungsverfahren
• Schutz vor Ausbeutung und Benachteiligung im Arbeitsverhältnis und Überwindung etwaiger prekärer Beschäftigungsbedingungen
• Fachkräftegewinnung und -sicherung durch Abbau struktureller Hürden und nachhaltiger Aufnahme einer bildungsadäquaten Erwerbstätigkeit

Mehr Informationen:
https://www.netzwerk-iq.de/fileadmin/Redaktion/Downloads/IQ_Publikationen/Fact_Sheets/20230926_IQ_Onepager.pdf

Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz 14/09/2023

Sie haben einen im Ausland erworbenen Berufs- oder Hochschulabschluss? Und sie möchten als Fachkraft in Deutschland arbeiten?

Durch das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz können Personen aus Drittstaaten künftig leichter nach Deutschland einwandern. Die neuen Regelungen treten ab November 2023 schrittweise in Kraft.

Was ändert sich?
Ein Beispiel: Sie haben eine mindestens 2-jährige Berufsausbildung, die im Ausbildungsland staatlich anerkannt ist, oder einen staatlich anerkannten Hochschulabschluss? Und Sie haben in Ihrem Beruf mindestens zwei Jahre Erfahrung? In nicht-reglementierten Berufen ist mit der neuen Regelung die Anerkennung Ihres Abschlusses in Deutschland nicht mehr erforderlich.

Wichtig: Diese Erleichterungen betreffen nicht die reglementierten Berufe! Wenn Sie in Deutschland in einem reglementierten Beruf arbeiten wollen, brauchen Sie weiterhin die Anerkennung. Reglementiert sind zum Beispiel Berufe im Gesundheitswesen.

Einen ausführlichen Überblick über das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz und weitere Erleichterungen finden Sie auf dem Fachkräfte-Portal „Make it in Germany“

Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz Das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz kommt: Das offizielle Portal der Bundesregierung informiert über die erweiterten Regeln für die Beschäftigung in Deutschland und die Einwanderung von Fachkräften aus Drittstaaten nach Deutschland.

Vielfalt verbindet auch die KollegInnen von migra e.V. Zum 11. Deutschen Diversity Tag fanden sich einige MitarbeiterInnen, die mit akrobatischen Fingerübungen den diesjährigen Hashtag „Vielfalt verbindet“ buchstabierten. #VielfaltVerbindet 23/05/2023

Sehr schöne Collage zum ! 👍

Vielfalt verbindet auch die KollegInnen von migra e.V. Zum 11. Deutschen Diversity Tag fanden sich einige MitarbeiterInnen, die mit akrobatischen Fingerübungen den diesjährigen Hashtag „Vielfalt verbindet“ buchstabierten. #VielfaltVerbindet Vielfalt verbindet auch die KollegInnen von migra e.V. Zum 11. Deutschen Diversity Tag fanden sich einige MitarbeiterInnen, die mit akrobatischen Fingerübungen den diesjährigen Hashtag „Vielfalt verbindet“ buchstabierten.

23/05/2023

besser, wenn das Gehalt nicht trennt! Absolut richtig, ein sehr wichtiger Hinweis zum 👍

👍Der Brandenburger Arbeitsminister Jörg Steinbach nutzt den , um auf die Verantwortung von Arbeitgebern für faire Bezahlung aufmerksam zu machen. Nur so können Unternehmen wichtige binden.

🤏 Der 'Migrant-Gender-Pay-Gap' bezeichnet, dass Frauen mit ausländischer Staatsangehörigkeit weniger verdienen als Männer mit deutscher - bei gleicher Qualifkation, Branche und selbem Anforderungsniveau.

Denn besser, wenn das Gehalt nicht trennt!

👉 ganze Pressemitteilung: https://mwae.brandenburg.de/de/bb1.c.760506.de

Charta der Vielfalt e.V.

̈rvielfalt

23/05/2023

Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Relaunch und noch einen schönen Tag!

Big News! 📣 Zum relaunchen wir unsere Facebook-Seite. Wir sind jetzt „IQ in Hessen“: Regionales Integrationsnetzwerk, Anerkennungsberatung und Faire Integration Hessen. Wir haben diverse Angebote für Erwachsene mit Migrationsgeschichte und für Unternehmen:

➡Wir begleiten bei der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse.
➡Wir verbessern die Chancen, einen Job in der eigenen Qualifikation zu finden.
➡Wir beraten und begleiten Unternehmen bei der Sicherung und Gewinnung internationaler Fachkräfte und bei allen Fragen zur Fachkräfteeinwanderung.
➡Wir informieren und beraten über die Rechte bei der Arbeit in Deutschland.

Gemeinsam engagieren wir uns für eine diverse Arbeitswelt und zeigen ! Denn ! 🫶

23/05/2023

Heute ist Deutscher Tag. Aber was genau verbirgt sich eigentlich hinter Diversity bzw. Diversity-Management? Im Mittelpunkt steht ein Menschenbild, das jedes Individuum in seinen Eigenheiten wertschätzt und das sozialen Ausgrenzungen entgegenwirkt.

Mit „Diversity-Management" wird der Umgang mit Diversity in Unternehmen und Großorganisationen bezeichnet. Dieser ursprünglich aus den USA stammende Personal- und Organisationsentwicklungsansatz versteht sich als ein Gesamtkonzept von Instrumenten, Strategien und Maßnahmen zur Schaffung eines diskriminierungsfreien Arbeitsumfeldes sowie zur Förderung des Umgangs mit der Vielfalt des Personals in Unternehmen, Organisationen und öffentlichen Verwaltungen.

Mehr Infos gibt’s im Arbeitsmarktlexikon (ALEX):
https://www.netzwerk-iq.de/angebote/arbeitsmarktlexikon/single-ansicht/diversity-diversity-management

23/05/2023

Respekt, Wertschätzung, Gleichberechtigung: Das Team des Vernetzungsprojekts im Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ setzt sich für eine vielfältige Arbeitswelt ein und feiert heute den Deutschen Tag!

13/04/2023

Mit dem Begriff Arbeitsmigration werden - unabhängig von geschichtlichen Epochen und geografischen Grenzen - Prozesse bezeichnet, in denen Menschen über einen längeren Zeitraum hinweg oder auf Dauer die Grenzen ihres Heimatlandes überschreiten, um in einem anderen Land eine Erwerbstätigkeit auszuüben. Mehr Infos gibt's im Arbeitsmarktlexikon (ALEX): ➡

https://www.netzwerk-iq.de/angebote/arbeitsmarktlexikon/single-ansicht/arbeitsmigration

09/03/2023

Das seit dem 1. Januar 2005 geltende "Gesetz über die allgemeine Freizügigkeit von Unionsbürgern" (Freizügigkeitsgesetz/EU) regelt in 15 Einzelparagraphen die Einreise und den Aufenthalt von Staatsangehörigen anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union und deren Familienangehöriger sowie von Staatsangehörigen der dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) angehörigen Staaten Island, Liechtenstein und Norwegen sowie deren Angehörigen. Mehr Infos gibt's im Arbeitsmarktlexikon (ALEX):
https://www.netzwerk-iq.de/angebote/arbeitsmarktlexikon/single-ansicht/freizuegigkeitsgesetz-eu-freizuegg-eu

23/02/2023

Um eine Berufsausbildung erfolgreich absolvieren zu können, Arbeit zu finden und erfolgreich im Beruf zu sein, sind in Deutschland weitergehende Deutschkenntnisse wichtig. Daher wurde zum 1. Juli 2016 die "Berufsbezogene Deutschsprachförderung" als Regelinstrument im Aufenthaltsgesetz (§ 45 a AufenthG) verankert. Die staatlich geförderten Angebote bauen auf der allgemeinen Sprachförderung der Integrationskurse auf. Von der berufsbezogenen Deutschsprachförderung des Bundes können Drittstaatsangehörige, Unionsbürger*innen wie auch Deutsche mit Migrationshintergrund profitieren, wenn diese notwendig ist, um deren Chancen auf dem Ausbildungs- oder Arbeitsmarkt zu verbessern.

Mehr Infos gibt’s im Arbeitsmarktlexikon (ALEX): ➡️
https://www.netzwerk-iq.de/angebote/arbeitsmarktlexikon/single-ansicht/berufsbezogene-deutschsprachfoerderung-45-a-aufenthg

07/02/2023

Interessantes Interview mit einer Anerkennungsberaterin von ProRecognition 👇

3 Fragen an ➡ Lejla Hujić, Anerkennungsberaterin bei ProRecognition Westbalkan

🎤 Wie können Staatsangehörige des Westbalkans nach Deutschland einreisen und dort arbeiten?

Lejla Hujić: Für Menschen aus Albanien, Serbien, Montenegro, Nordmazedonien, Kosovo sowie Bosnien und Herzegowina gibt es 2 Möglichkeiten zur Einreise. Zum einen gibt es die Westbalkanregelung. Diese ermöglicht den Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt in nicht reglementierten Berufen ohne eine Anerkennung der ausländischen Berufsqualifikation. Zum anderen gibt es die Einreise über das Fachkräfteeinwanderungsgesetz. Dafür ist die Anerkennung der Berufsqualifikation erforderlich.

🎤 Was empfehlen Sie den Fachkräften, die zu Ihnen in die Beratung kommen?

Lejla Hujić: Bei einer abgeschlossenen Berufsausbildung empfehlen wir immer die Anerkennung. Denn die Aussichten auf Erfolg sind in vielen Berufen sehr gut. Die Westbalkanregelung gilt außerdem nur für nicht reglementierte Berufe. Für Fachkräfte mit einem reglementierten Beruf z.B. in der Pflege führt der Weg immer über die Anerkennung.

🎤 Was sind die Vorteile der Einwanderung mit Anerkennung?

Lejla Hujić: Bei der Einwanderung über die Westbalkanregelung gibt es bei den Visastellen nur Termine per Losverfahren. Viele Fachkräfte gehen dabei leer aus und müssen mehrere Monate bis Jahre auf einen Termin warten.

Eine Fachkraft mit Anerkennung hingegen kann Termine ohne Losverfahren unkompliziert buchen. Und so die Einreise und den Arbeitsantritt gut planen. Die Anerkennung der Qualifikation erhöht zudem die Chancen auf eine langfristige berufliche und persönliche Integration in Deutschland.

Alle Beratungsangebote im Ausland finden Sie über unsere Beratungssuche.

www.anerkennung.info/bsuche

06/02/2023

Ein schönes Erfolgsbeispiel aus dem IQ Netzwerk Berlin: Seit Herbst 2022 gibt es an der Evangelischen Hochschule Berlin einen Anpassungslehrgang für Hebammen aus Drittstaaten, der kostenlos für die Teilnehmer* innen zur Verfügung steht. Im Video kommen Beteiligte zu Wort, darunter eine Teilnehmerin, die Beauftragte des Berliner Senats für Integration und Migration, ein Anerkennungsberater des IQ Netzwerks Berlin und die Projektleiterin des Lehrgangs.

Mehr zum Anpassungslehrgang 👇
https://berlin.netzwerk-iq.de/news-uebersicht/news-details/erfolgsgeschichte-evangelischen-hochschule-berlin-bietet-einen-anpassungslehrgang-fuer-hebammen-aus-drittstaaten

https://www.eh-berlin.de/weiterbildung/gesundheit-und-pflege/anpassungslehrgang-fuer-hebammen-aus-drittstaaten

23/12/2022

clavis-Ausgabe 4/2022 veröffentlicht: „International Metropolis Conference Berlin 2022 – Voices and Insights“

Die clavis-Redaktion hat an der weltweit größten internationalen Fachtagung für den Wissensaustausch über Fragen der Migration und Integration, der International Metropolis Conference Berlin 2022 (IMCB), teilgenommen. Dort hat sie einige der an der IMCB22 beteiligten Stimmen zusammengetragen, indem Mitglieder der Pre-Working Groups, Speaker und Organisator*innen der Symposien der Konferenz eingeladen wurden, ihre aktuelle Arbeit und ihre Einsichten zu teilen. Darüber hinaus hat das Redaktionsteam Einblicke vor Ort gesammelt und die Vielfalt der auf der Konferenz diskutierten Themen durch Originalzitate von der Konferenz und persönliche Zusammenfassungen aus einer Auswahl von Workshops dargestellt.

Die englischsprachige, erweiterte Konferenzdokumentation u.a. mit Workshopberichten und dem vollständigen Grußwort des Bundesministers Hubertus Heil finden Sie hier:
https://www.netzwerk-iq.de/fileadmin/Redaktion/Downloads/IQ_Publikationen/Clavis/2022_04_clavis.pdf

Sie ist auch auf der Webseite der IMCB zu finden: https://www.imcb22.de/impressionen-der-imcb22

23/12/2022

clavis-Ausgabe 3/2022 zum Thema "Migration in Zeiten des Wandels" erschienen

Auf Einladung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales konnte die clavis-Redaktion an der weltweit größten internationalen Fachtagung für den Wissensaustausch über Fragen der Migration und Integration, der International Metropolis Conference Berlin 2022 (IMCB), teilnehmen. Dort konnten einige der versammelten Expert*innen für Beiträge gewonnen werden. Ergänzt werden diese um Artikel, die die Themen der Konferenz aus deutscher Perspektive vertiefen. Zu den Themen im Fokus gehören globale Gesundheits- und Sicherheitskrisen, die Auswirkungen des Klimawandels, die Bedeutung einer fairen Anwerbe- und Beschäftigungspraxis sowie die Chancen und Risiken neuer Technologien und Arbeitsformen.

Die Ausgabe zum Download als PDF finden Sie hier:
https://www.netzwerk-iq.de/fileadmin/Redaktion/Downloads/IQ_Publikationen/Clavis/2022_03_clavis.pdf

21/12/2022

Interessante neue Broschüre zu einem wichtigen Thema 👇

Wir blicken im Rahmen unseres IQ NRW – Teilprojekts ÖFFNUNGsZEITEN auf vier erfolgreiche Jahre zurück. In unserer aktuell erschienen Transferbroschüre „Migrantinnen als Fachkräfte erkennen, anerkennen und gewinnen“ zeigen wir Erfolgsfaktoren, Praxiserfahrungen sowie Perspektiven für eine qualifikationsadäquate berufliche Integration von Frauen mit Migrations- und Fluchtgeschichte auf und geben Anregungen für Migrantinnen, Unternehmen und Verwaltungen. Hier gehts zum download: https://migration-arbeitswelt.de/2022/12/migrantinnen-als-fachkraefte-erkennen-anerkennen-und-gewinnen/

20/12/2022

Neue Broschüre: Handlungsempfehlungen für den "Unternehmensservice Fachkräfte" von IQ Hamburg

Welche Unterstützung benötigen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Gewinnung ausländischer Fachkräfte? Wie werden die Angebote des „Unternehmensservice Fachkräfte (USF)“ der Hamburger Sozialbehörde aktuell genutzt? Ist das Angebot des Projekts sinnvoll ausgerichtet oder gibt es weitere/andere Bedarfe? Um genau diese Fragen zu beantworten, hat die Sozialbehörde Anfang des Jahres 2021 die Unternehmensberatung Ramboll mit der wissenschaftlichen Begleitung des USF beauftragt. Der 32-seitige Bericht stellt die Ergebnisse vor und liefert Handlungsempfehlungen, damit KMU bei der Einstellung von ausländischen Fachkräften bestmöglich unterstützt werden.

Download unter: https://hamburg.netzwerk-iq.de/presse-download/

05/12/2022

Bis hierher war es ein langer Weg, doch es hat sich gelohnt. Indische Fachkräfte für den Harz! 💪👨‍⚕️

Ein langer Weg der Zusammenarbeit bringt indische Ärzte in den Harz

Trotz Corona-Lockdown und bürokratischer Hürden ist es geschafft. Zusammen mit den drei indischen Ärztinnen und Ärzten konnten wir den Weg des Ankommens in Deutschland und im Beruf meistern. Die ganze Geschichte lesen hier:

https://www.fachkraefte.jetzt/keine-erfahrung-mit-auslaendischen-fachkraeften/detailansicht-beispiele-fuer-unternehmen/ein-langer-weg-der-zusammenarbeit-bringt-indische-aerzte-in-den-harz/

01/12/2022

Der demografische Wandel, also der Wandel in der Bevölkerungsstruktur, wird Deutschland und die deutsche Gesellschaft in den nächsten Jahrzehnten tiefgreifend verändern. Die Bevölkerungszahl nimmt ab, die Geburtenraten sind dauerhaft niedrig, Lebenserwartung und Durchschnittsalter steigen, der Anteil älterer Menschen an der Bevölkerung wächst kontinuierlich, und die Zahl der Menschen im erwerbsfähigen Alter nimmt ab. ➡️ Mehr Infos gibt's im Arbeitsmarktlexikon (ALEX): https://www.netzwerk-iq.de/angebote/arbeitsmarktlexikon/single-ansicht/demografischer-wandel

10/11/2022

Die Agenturen für Arbeit (früher: "Arbeitsämter") und ihre Geschäftsstellen (u. a. die Jobcenter als überwiegend gemeinsame Einrichtungen der Agenturen für Arbeit mit kreisfreien Städten bzw. Landkreisen) sind die örtlichen Niederlassungen der Bundesagentur für Arbeit (BA). Ihre Aufgaben sind im Dritten Buch Sozialgesetzbuch (SGB III) geregelt. ➡️ Mehr Infos gibt's im Arbeitsmarktlexikon (ALEX): https://www.netzwerk-iq.de/angebote/arbeitsmarktlexikon/single-ansicht/agentur-fuer-arbeit-aa

07/11/2022

Spannendes Interview zur Beratung per Videochat aus dem IQ Netzwerk Hessen. 👇

Flexibel, persönlich und mit praktischen Tools ausgestattet: Eine Beratung per Videochat hat viele Vorteile. Doch wann eignet sie sich am besten? In einem Interview gibt die Mobile Anerkennungsberatung (MoAB) des IQ Landesnetzwerk Hessen Einblicke in die Praxis:
https://www.hessen.netzwerk-iq.de/fileadmin/user_upload/iqn/Newsletter_Koordination/08_2022/220614_MoAB_informiert_Videoberatung_neu.pdf

01/11/2022

„Zum Ende des Ramadans bekommen alle ein Geschenk.“ Michael Härteis, Leiter der Stabstelle Vielfalt der MÜNCHENSTIFT GmbH, berichtet davon, wie sie Diversity in ihrer Organisation angegangen sind und welche Herausforderungen dabei zu meistern waren. Mehr zu diesem Thema finden Sie im kostenfreien KMU Onlinekurs „Vielfaltsorientierte Personalarbeit“ der IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung / VIA Bayern e.V.: https://vielfalt-gestalten.de/courses/vielfaltsorientierte-personalarbeit-kmus/.

27/10/2022

„Diversität muss sich auch in der Besetzung einer Geschäftsführung widerspiegeln". Geschäftsführerin Andrea Pfundmeier der Secomba GmbH berichtet davon, wie sie Diversity in ihrer Organisation angegangen sind und welche Herausforderungen dabei zu meistern waren. Mehr zu diesem Thema finden Sie im kostenfreien KMU Onlinekurs „Vielfaltsorientierte Personalarbeit“ der IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung / VIA Bayern e.V.: https://vielfalt-gestalten.de/courses/vielfaltsorientierte-personalarbeit-kmus/.

13/04/2020

Coronavirus (COVID-19)

Handbook Germany, das vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - BAMF gefördert wird, gibt auf seiner Website Antworten zu den wichtigsten Fragen rund um das Coronavirus.

handbookgermany.de Wichtige Informationen zum neuartigen Coronavirus.

Wollen Sie Ihr Schule/Universität zum Top-Schule/Universität in Cologne machen?

Klicken Sie hier, um Ihren Gesponserten Eintrag zu erhalten.

Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)”

In Deutschland lebten 2018 rund 20,8 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund. Das entspricht 25,5 Prozent der Gesamtbevölkerung Deutschlands. Viele Faktoren führen dazu, dass Menschen mit Migrationsgeschichte etwa doppelt so stark von Arbeitslosigkeit betroffen sind wie Personen ohne Migrationshintergrund. In den vergangenen Jahren verzeichnet Deutschland eine wachsende Neuzuwanderung – insbesondere aus den EU-Ländern und den Krisenregionen der Welt. Viele von ihnen verfügen über berufliche Bildungsabschlüsse oder andere wertvolle Qualifikationen, die hierzulande oft nicht anerkannt werden. Gleichzeitig werden Fachkräfteengpässe in Deutschland immer spürbarer.

Der Auftrag des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)”

Vor diesem Hintergrund müssen alle Potenziale, insbesondere auch die von Menschen mit Migrationsgeschichte, aktiviert werden. Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)” arbeitet seit 2005 an der Zielsetzung, die Arbeitsmarktchancen für Menschen mit Migrationshintergrund zu verbessern. Von zentralem Interesse ist, dass im Ausland erworbene Berufsabschlüsse – unabhängig vom Aufenthaltstitel – häufiger in eine bildungsadäquate Beschäftigung münden.

Die Wahrnehmung von Menschen mit Migrationshintergrund ist häufig defizitär geprägt. Nicht nur für eine vielfältige Gesellschaft ist es wichtig, den Blick für die Potenziale von Zugewanderten zu schärfen und Diskriminierungen abzubauen, sondern auch für eine gelingende Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Migrationshintergrund. Interkulturelle Kompetenz bei den Arbeitsmarktakteuren aufzubauen und zu verankern, ist daher nach wie vor ein zentrales Anliegen des Förderprogramms IQ.

Lage

Kategorie

Adresse


Luxemburger Str. 59
Cologne
50674

Öffnungszeiten

Montag 09:00 - 16:00
Dienstag 09:00 - 16:00
Mittwoch 09:00 - 16:00
Donnerstag 09:00 - 16:00
Freitag 09:00 - 17:00
Andere Bildung in Cologne (alles anzeigen)
ME-Berufe Info ME-Berufe Info
Cologne

Hier informieren wir Sie über die Ausbildungsmöglichkeiten in der Metall- und Elektro-Industrie.

Cognos International Cognos International
Kronengasse 21
Cologne, 50667

With our programmes, we empower people around the world to grow to their full potential.

CampusWelt Nachhilfe CampusWelt Nachhilfe
Venloer Str. 379
Cologne, 50825

Lớp học Tiếng Việt tại Đức Lớp học Tiếng Việt tại Đức
Krummer Büchel 12, Colonge
Cologne, 50676

Lớp học Tiếng Việt thuộc trung tâm năng khiếu Drei könige internationale akademie _ K

Katholisches Bildungswerk Köln Katholisches Bildungswerk Köln
Domkloster 3
Cologne, 50667

WIR GEBEN BILDUNG EINE BESONDERE QUALITÄT - FACHLICH UND MENSCHLICH

The IBD Partnership Germany The IBD Partnership Germany
Cologne

The IBD Partnership Germany is an education consultancy that organises and manages EU mobility proje

ME-InfoTruck ME-InfoTruck
Cologne

Deutschlands größte Roadshow zur Nachwuchswerbung in der Metall- und Elektroindustrie.

100prolesen 100prolesen
Schaafenstrasse 25
Cologne, 50676

100ProLesen ist Möglichmacher, Chancengeber, Wegweiser und Revolutionär in der Förderung der eige

EBAD QURAN Teaching EBAD QURAN Teaching
Altebessener Straße Eseesn
Cologne, 45326

Ebad quran and Islam Online teaching

Helen Doron English Regierungsbezirk Köln Helen Doron English Regierungsbezirk Köln
AachenerStr. 1141
Cologne, 50858

Helen Doron English bietet Englisch für Kinder nach der Muttersprachenmethode der britischen Sprach

Bold Academy Bold Academy
Rudolfplatz 3
Cologne, 50674

In nur neun Monaten den Einstieg in den Digital-Vertrieb schaffen!

Caminvesta Caminvesta
Postfach 99 01 13
Cologne, 51083

📈 Finanzielle Bildung für Anfänger 🤓 Finanzen einfach erklärt