Fahrschule Glattfelder

www.fahrschule-glattfelder.ch Wir sind seit 1992 ein Familienbetrieb und machen jährlich junge und ältere Menschen zu erfolgreichen Automobilisten.

Vom Nothelferkurs bis zur bestandenen Fahrprüfung – wir begleiten dich auf deinem Weg zum Führerausweis! Langjährige Erfahrung und regelmäßige Weiterbildungen ermöglichen uns, dich mithilfe modernster Lernmethoden in kürzester Zeit fit für die Fahrprüfung zu machen. Dabei setzen wir auf lebendigen und interaktiven Unterricht! Im Zentrum von Arlesheim verfügen wir über ein mit moderner Infrastruktu

Wie gewohnt öffnen

Photos from Fahrschule Glattfelder's post 25/07/2021

Info: Neue Verkehrsführung!
Ort: Kreuzung Dornacherstrasse und Margarethenstrasse, Basel

20/01/2021

Jede Richtungsänderung, auch das Abbiegen nach links auf der Hauptstrasse (siehe Bild), ist mit dem Richtungsblinker rechtzeitig anzuzeigen!

24/12/2020

Frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr 2021!

24/09/2020

Aufgepasst beim Lehenrain in Münchenstein - die Fahrbahn ist eng!

30/08/2020

Wer ein Trottoir überquert, um in eine Straße einzubiegen, der hat keinen Vortritt - auch nicht, wenn er von rechts kommt!

12/07/2020

Vorwegweiser beim Kreisverkehr beachten!

11/06/2020

Hier gilt Rechtsvortritt! @ Arlesheim, Switzerland

21/05/2020

Darf ich hier beim Rechtsabbiegen auf dem Velosteifen/Fahrradstreifen einspuren?

10/05/2020

... ab Montag sind wir wieder unterwegs! Auch wir werden unseren Beitrag leisten, um die weitere Verbreitung des Corona-Virus zu vermeiden. Daher halten wir uns an die entsprechenden Hygiene- und Schutzmassnahmen!

01/05/2020

Der Bundesrat hat am 29. April 2020 die Corona-Massnahmen wieder gelockert. Das bedeutet, dass die Fahrschulen ab dem 11. Mai 2020 wieder arbeiten dürfen! Ab dem 11. Mai 2020 finden auch wieder Theorie- und praktische Führerprüfungen statt.

Unsere nächsten Kurse starten Mitte Mai – du kannst dich bereits jetzt anmelden! Die Kurse finden gemäss dem aktuellen Stand nur mit 5 Teilnehmenden (inkl. Instruktor) statt. Bei Kursen und Fahrstunden halten wir uns selbstverständlich an die entsprechenden Schutzkonzepte.

25/04/2020

Bei grünem „vollen“ Licht muss ich hier beim Linksabbiegen dem Gegenverkehr den Vortritt gewähren!

20/04/2020

In der Begegnungszone beim Bahnhof Dornach sind Fussgänger gegenüber den Fahrzeugführern vortrittsberechtigt. Das Parkieren ist nur an gekennzeichneten Stellen erlaubt. Die maximal erlaubte Geschwindigkeit beträgt 20km/h.

11/04/2020

Trotz Stillstand haben wir einen Gang hochgeschalten, um für euch unsere neue Webseite zu realisieren. Zusammen mit unserem Partner @pixlmichl konnten wir den neuen Webauftritt am 09.04.2020 liveschalten – eine frische, moderne und mobiltaugliche Webseite. Schaut rein, wir freuen uns auf euren Besuch!

www.fahrschule-glattfelder.ch/

20/03/2020

Fahrschule Glattfelder

19/03/2020

Fahrschule Glattfelder's cover photo

19/03/2020

Timeline Photos

12/08/2019

Kantonspolizei Basel-Stadt

👮🏻‍♀️☝🏻Die Kantonspolizei Basel-Stadt wird beim Knoten Riehenstrasse / Hammerstrasse am Mittwoch, 14. August, vormittags eine Verkehrskontrolle betreffend Zeichengebung durchführen. Jede Richtungsänderung im Strassenverkehr ist anzuzeigen. Auch wenn die Hauptstrasse abbiegt, ist das Folgen dieser durch Zeichengebung anzuzeigen.

Das Unterlassen der Richtungsanzeige hat eine Busse von 100 Franken für Motorfahrzeuglenkende, respektive 20 Franken für rechtsabbiegende und 30 Franken für linksabbiegende Radfahrende zur Folge. Bitte immer, nicht nur bei Kontrollen, auf die korrekte Zeichengebung achten.👮🏻‍♀️
#Kantonspolizeibaselstadt

12/05/2019

Temporäre Tempo 30:

Nebst Tempo 30-Zonen hat es in Basel vermehrt Strassenabschnitte, auf denen nur temporär Tempo 30 gilt. Hier kommen LED-Wechselsignale zum Einsatz, die primär dafür sorgen, dass der Schulweg für Kinder sicherer wird.

28/04/2019

Neue Verkehrsregelung in Münchenstein an der Pumpwerkstrasse.

Neu ist auf einem Teilstück Zone 30!

Untitled Album 26/01/2019

Untitled Album

admin.ch 22/12/2018

OPERA-3: Revision der Führerausweisvorschriften

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 14. Dezember 2018 entschieden, die Führerausweisvorschriften zu revidieren!

Hier die wichtigsten Änderungen:

https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-73387.html

admin.ch Aktuelle Informationen aus der Verwaltung. Alle Medienmitteilungen der Bundesverwaltung, der Departemente und Ämter.

05/10/2018

Wer von Euch hat eine Rettungskarte im Auto?
Richtig - sehr wahrscheinlich kaum jemand!

Im folgenden Artikel (Quelle: www.tcs.ch) findet Ihr weitere wichtige Informationen und wieso diese in keinem Auto fehlen sollte.

"Die Rettungskarte ist ein A4 Blatt, auf dem wichtige Informationen für die Rettungskräfte aufgeführt sind. Die Rettungskarte enthält Angaben über die Position von Karosserieverstärkungen, Energiespeicher, Airbags, Gurtstraffer, Gasgeneratoren, Steuergeräte und mehr.

Mit Hilfe dieser Informationen können die Retter bei eingeklemmten Insassen nach einem Unfall die Rettungsgeräte optimal einsetzen und so Gefahren aus dem Weg gehen. Dies reduziert nicht nur die Rettungszeit sondern vereinfacht auch die Planung der technischen Rettung der Verletzten.

Die pyrotechnische Systeme stellen eine Gefahr für die Rettungskräfte dar. Für die Karosserie vermehrt hochfeste Stähle eingesetzt, die den Fahrgastraum besser schützen und das Gewicht reduzieren. Dies stellt aber die Rettungskräfte vermehrt vor Probleme. Muss die eingeklemmte Person von der Feuerwehr befreit werden, stossen die Rettungsgeräte (Rettungsschere) oftmals an ihre Leistungsgrenzen. Auch das Auffinden und Abklemmen von Batterien ist bei modernen Autos ein Problem. Die zunehmende Anzahl von alternativen Antriebssystemen wie Hybrid-, Erdgas-, Flüssiggas-, Elektro- und in Zukunft auch Wasserstofffahrzeuge bergen ein zusätzliches Gefahrenpotenzial für die Feuerwehr

https://www.tcs.ch/de/testberichte-ratgeber/ratgeber/alle-themen/rettungskarte-benutzen.php

Falten Sie die Karte und befestigen Sie sie hinter der Fahrersonnenblende. Ist keine Lasche über der Sonnenblende vorhanden, kann die Karte mit einem Gummi- oder Klettband fixiert werden."

Auswahl der Rettungskarten nach Hersteller:
https://www.tcs.ch/de/testberichte-ratgeber/ratgeber/alle-themen/rettungskarten.php

Gute Fahrt!
Fahrschule Arlesheim
Marcel Glattfelder

28/06/2016

Einspuren ohne Fahrradstreifen:

Die ersten drei Autos, die rechts abbiegen, stehen ganz rechts. So wird verhindert, dass das Fahrrad rechts vorbeifahren kann.

Ort: Sundgauerstrasse, Reinach

28/06/2016

Auflösung: Vor einem Lichtsignal darf nicht auf dem Fahrradstreifen eingespurt werden.

Begründung: Der Fahrradstreifen darf zwar grundsätzlich befahren werden, sofern kein Velofahrer behindert wird, aber man darf nicht stehen bleiben (Lichtsignal kann jederzeit auf rot wechseln!).

Folge: Besondere Vorsicht ist beim Rechtsabbiegen geboten. Die von hinten kommenden Velofahrer haben Vortritt!

27/06/2016

Quiz: Darf man beim Rechtsabbiegen bei einem Lichtsignal auf dem Fahrradstreifen einspuren?

Ort: Gymnasium Münchenstein

26/06/2016

Achtung: Zum Rechtsabbiegen darf hier nicht auf dem "Bus-Streifen" eingespurt werden!

Ort: Bottmingerstrasse, Münchenstein

24/06/2016

Begegnungszone kennzeichnet Strassen in Wohn- oder Geschäftsbereichen. Fussgänger und Benützer von fahrzeugähnlichen Geräten haben Vortritt!

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 20 km/h. Das Parkieren ist nur an den durch Signale oder Markierungen gekennzeichneten Stellen erlaubt.

Foto: Arlesheim Dorf

[06/19/16]   Verkehrsunfallstatistik: 2015

"Strassenverkehr fordert 2015 vier Prozent mehr Todesopfer. Auf den Schweizer Strassen starben im vergangenen Jahr 253 Menschen, zehn mehr als 2014. Die Anzahl Personen, die bei Unfällen mit Personenwagen ihr Leben verloren, war weiter rückläufig. Im Gegensatz dazu stieg die Zahl der tödlich verunfallten Zweiradfahrenden sowie Fussgängerinnen und Fussgänger. Dies geht aus dem Unfallregister des Bundesamtes für Strassen (ASTRA) hervor."

17/01/2016

Fahrschule Glattfelder

14/01/2016

Der zweite VW Polo Blue GT (Schaltgetriebe) ist bei der Fahrschule Glattfelder eingetroffen!

17/04/2015

Der neue VW Polo Blue GT Automat DSG von der Grosspeter AG ist soeben eingetroffen!

[03/29/15]   Strassenverkehr fordert 2014 weniger Tote und Schwerverletzte

Bern, 26.03.2015 - Im Jahr 2014 sind bei Unfällen auf den Schweizer Strassen 243 Menschen tödlich verunglückt. Das sind 26 Personen weniger als im Vorjahr. Zum zweiten Mal in Folge ging damit die Zahl der getöteten Personen markant zurück. Auch bei den Schwerverletzten sank die Zahl um 86 auf 4043 Menschen.

Schlechte Bilanz bei den Fahrradfahrenden

2014 verunglückten 29 Fahrradfahrende tödlich, zwölf mehr als im Vorjahr. Bei den Schwerverletzten ist im Vergleich mit 2013 eine Zunahme von 13 Prozent zu verzeichnen. Diese negative Bilanz veranlasst das ASTRA, die Unfälle von Fahrradfahrenden vertieft zu analysieren.

Bei den E-Bikes setzt sich die seit 2012 ausgewiesene negative Entwicklung im Fall der Schwerverletzten auch 2014 fort. Es wurden 145 Personen schwer verletzt, 31 mehr als im Jahr zuvor.

Weniger getötete Fussgänger

2014 verunglückten 43 Fussgängerinnen und Fussgänger tödlich, so wenig wie noch nie in den letzten Jahren. Im Vergleich mit dem Durchschnitt der vorhergehenden fünf Jahre entspricht dies einem Rückgang von 38 Prozent. Die rückläufige Entwicklung ist sowohl bei den Fussgängerstreifen als auch ausserhalb davon zu beobachten. Auf Fussgängerstreifen verloren im letzten Jahr 14 Fussgängerinnen und Fussgänger ihr Leben (minus 39 Prozent gegenüber dem 5-Jahresdurchschnitt).

[12/14/14]   Sichtbarkeit bei Dunkelheit !

Kluge Köpfe schützen sich auch im Dunkeln. Denn bei Dämmerung und Nacht, aber auch bei Nebel oder Regen sind Farben und Details schlechter erkennbar. Dunkel gekleidete Personen und Fahrradfahrer mit fehlendem oder ungenügendem Licht werden deshalb oft übersehen.

Darum: Kleiden Sie sich hell und verwenden Sie lichtreflektierendes Material, das Sie rundum sichtbar macht. Mit solchem Material sind Sie bereits aus einer Distanz von 140 Metern sichtbar.

Fussgänger !

Tragen Sie helle Kleider mit lichtreflektierenden, rundum sichtbaren Materialien. Besonders wirkungsvoll sind reflektierende Materialien an bewegenden Körperteilen, z. B. Sohlenblitze oder Bänder an Fuss- und Handgelenken.

Velofahrer !

Am Velo sind Beleuchtung und Reflektoren vorne, hinten und an den Pedalen (davon ausgenommen sind Rennpedale, Sicherheitspedale und dergleichen) gesetzlich vorgeschrieben. Verwenden Sie am besten eine fest montierte Beleuchtung und blinkende Zusatzlichter. Überprüfen Sie deren Funktionstüchtigkeit regelmässig. Speichenreflektoren oder reflektierende Pneus sorgen für seitliche Sichtbarkeit.

Autofahrer !

So können Sie als Autofahrer zur Sicherheit beitragen: Passen Sie Ihre Fahrweise der Sicht und der Witterung an. Sorgen Sie zudem rundum für Klarsicht: Halten Sie Front- und Heckscheiben sauber. Schnee und Eis haben dort nichts zu suchen.

[12/14/14]   Geschwindigkeit

Unangepasste Geschwindigkeit ist eine der Hauptursachen von tödlichen Unfällen in der Schweiz. Dabei überschreitet man nicht unbedingt Tempolimiten, sondern fährt zu schnell für die aktuellen Verkehrsverhältnisse.

Jedes Jahr werden auf unseren Strassen etwa 1'200 Personen schwer verletzt und 130 getötet. Es ist deshalb unumgänglich, dass man sein Tempo den Umständen anzupassen weiss.

Unangepasste Geschwindigkeit ist, zusammen mit dem Zustand des Fahrzeuglenkers, die Hauptursache für tödliche Unfälle in der Schweiz..

Was ist unangepasste Geschwindigkeit?

Unangepasste Geschwindigkeit bedeutet nicht zwangsläufig überhöhte Geschwindigkeit. Während überhöhte Geschwindigkeit eine starke Überschreitung der Tempolimite beinhaltet, bedeutet unangepasste Geschwindigkeit, dass man die Strassen-, Wetter-, Verkehrs- und Sichtverhältnisse nicht ausreichend berücksichtigt. So sind auf der Autobahn zwar 120 km/h erlaubt, doch bei glatter Fahrbahn wäre diese Geschwindigkeit nicht den Strassenverhältnissen angepasst.

[12/14/14]   Alkohol

Sogar in kleinen Dosen verlangsamt der Alkohol die Reflexe und erhöht das Unfallrisiko.

In der Schweiz beträgt der erlaubte maximale Blutalkoholwert am Steuer 0.5 Promille. Die Sanktionen beim Fahren in betrunkenem Zustand wurden verschärft.
.
Mit dem Fahren lässt sich der Alkoholkonsum nicht vereinbaren..

Alkoholkonsum ist nach wie vor eine der wichtigsten Ursachen für Unfälle in unserem Land: 17% der Unfälle mit Schwerverletzten oder Todesopfern sind auf Alkohol zurückzuführen. Ein Grossteil davon wird von Junglenkern verursacht.

Alkohol für Neulenkende verboten

Autofahrerinnen und -fahrer zwischen 18 und 24 Jahren verursachen statistisch mehr Unfälle in Verbindung mit Alkohol als die übrigen Fahrer und stehen somit auch an der Spitze der Verkehrsopfer. Diese jungen – und zwangsläufig wenig erfahrenen – Lenker haben die Tendenz, sich zu überschätzen. Da Alkohol die Risikobereitschaft verstärkt und die Reaktionsfähigkeit vermindert, sind schwere Unfälle bei dieser Bevölkerungsschicht häufiger.

Seit dem 1. Januar 2014 gilt für Neulenkende ein absolutes Fahrverbot unter Alkoholeinfluss (der Alkoholwert von null Promille entspricht einem gesetzlich bestimmten Grenzwert von 0.1 Promille. Diese Toleranz erklärt sich damit, dass die Absorption einiger Nahrungsmittel, etwa Früchten, den Alkoholwert im Blut ganz leicht ansteigen lässt). Dieses Verbot soll Leben retten und Schwerverletzte vermeiden.

Das Verbot gilt ebenfalls für die folgenden Fahrerkategorien:
•Berufschauffeure und -chauffeusen
•Fahrschülerinnen und -schüler
•Fahrlehrerinnen und -lehrer
•Begleitpersonen von Lernfahrten

Fahrschule Glattfelder, Arlesheim

Wir sind seit 1992 ein Familienbetrieb und machen jährlich junge und ältere Menschen zu erfolgreichen Automobilisten. Vom Nothelferkurs bis zur bestandenen Fahrprüfung – wir begleiten dich auf deinem Weg zum Führerausweis!

Langjährige Erfahrung und regelmäßige Weiterbildungen ermöglichen uns, dich mithilfe modernster Lernmethoden in kürzester Zeit fit für die Fahrprüfung zu machen. Dabei setzen wir auf lebendigen und interaktiven Unterricht!

Im Zentrum von Arlesheim verfügen wir über ein mit moderner Infrastruktur ausgestattetes Theorielokal. Neben der praktischen Ausbildung werden dort auch alle zur Erlangung des Führerausweises nötigen Kurse angeboten.

Lage

Produkte

Fahrstunden
Nothelferkurs
Fragebogen
Theoriekurs
Vekehrskundekurs
Motorradkurs
Zweiphasenkurs

Adresse


Hauptstrasse 45
Arlesheim
4144
Andere Schulen/Universitäten in Arlesheim (alles anzeigen)
Logos Gamma Ut Logos Gamma Ut
Hofmattweg 5
Arlesheim, 4144

Creative Music Finding Our Inner Self

Schule FOKUS Schule FOKUS
Malsmattenweg 3
Arlesheim, 4144

Freie demokratische Tagesschule nach dem Sudbury-Modell

HEMAG-CAD HEMAG-CAD
Heinz Martin AG , Nelkenweg 2
Arlesheim, 4144

Plan-+Schema ab 390.00/Jahr inklusive Support und Update!

Gerenmatte Progymnasium Jahrgang 2000 Gerenmatte Progymnasium Jahrgang 2000
Arlesheim, 4144

Klassentreffen

Stiftung Sunnegarte Stiftung Sunnegarte
Stollenrain 10
Arlesheim, 4144

Wir betreuen Kinder zwischen dem 3. Monat bis Ende Primarschule. Wir betreiben ein Tagesheim, betreuen Tagesfamilien und führen 2 Tagesbetreuungsstandorte

Room and Move Room and Move
Baselstrasse, 5
Arlesheim, 4144

Yogastunden, Meditation, Coaching und vieles mehr.

Move Art in Training&Coaching GmbH Move Art in Training&Coaching GmbH
Baselstrasse 5
Arlesheim, 4144

Ob ein Thema ansteht oder Bewegung, Körper, Kopf und Herz bilden eine Einheit. Yoga und Coaching hilft bei Veränderungsprozessen und Potenzialentfaltung.